Institut für Urheber- und Medienrecht

19.02.2016; 09:05 Uhr
Lehrgang Fachanwalt für Urheber- und Medienrecht
Ankündigung in eigener Sache: Anmeldung für den Lehrgang 2016

Das Institut für Urheber- und Medienrecht bietet auch dieses Jahr den Lehrgang »Fachanwalt für Urheber- und Medienrecht« an. Ziel der Ausbildung ist es, die erforderlichen Rechtskenntnisse für die Qualifikation zum Fachanwalt für Urheber- und Medienrecht (FAO) praxisnah zu vermitteln. Neben der interaktiven Wissensvermittlung stehen der fachliche Dialog mit wichtigen Medienjuristen Deutschlands sowie der Einblick in die Arbeitsweise der juristischen Abteilungen großer Medienunternehmen im Vordergrund. Auch Inhouse-Juristen profitieren von der Fülle an praxisrelevantem Know-how mit erheblichem Gewinn für die tägliche Arbeit. 

Der Kurs beginnt am 3. März 2016 und wird sich über sechs dreitätige Bausteine bis zum 25. Juni 2016 erstrecken.  

Insgesamt werden in 120 Unterrichtsstunden u.a. folgende Themenschwerpunkte behandelt:
1. Urheberrecht
2. Verlagsrecht, einschließlich Musikverlagsrecht,
3. Recht der öffentlichen Wort- und Bildberichterstattung, 
4. Rundfunkrecht,
5. wettbewerbsrechtliche und werberechtliche Bezüge des Urheber- und Medienrechts, Titelschutz und Markenrecht,
6. Grundzüge des Telemedien- und Telekommunikationsrechts, des Internetrechts,
7. Verfahrensrecht und Besonderheiten des Prozessrechts.

Preise: Lehrgang 120 Stunden: 2.190,-- EUR (Für Förderer des Instituts: 2.040,-- EUR)
3 Klausuren: 200,-- EUR
Das Institut für Urheber- und Medienrecht ist gemäß § 4 Nr. 22 a UStG von der Umsatzsteuer befreit.
Ort: Literaturhaus, Salvatorplatz 1, 80333 München
Bitte beachten Sie, die Teilnehmerzahl ist begrenzt.

Weitere Informationen zum Fachanwaltslehrgang erhalten Sie über die Homepage des Instituts für Urheber- und Medienrecht. Dort können Sie sich auch online anmelden. Für Rückfragen stehen Ihnen die Mitarbeiter des Instituts gerne zur Verfügung.

Institutionen:

[IUM/ct]

Permanenter Link zu dieser News Nr. 5556:

http://www.urheberrecht.org/news/5556/


Zurück zur Liste


Hinweis

Die Redaktion weist darauf hin, dass die Meldungen nicht die Meinung des Instituts wiedergeben. Alle Rechte, insbesondere Urheberrechte, vorbehalten.