mobiles Menü Institut für Urheber- und Medienrecht

Zu den Meldungen:


Übernahme von Idee und Thema ist nicht ausreichend
Werden von einer Fotocollage lediglich die Idee und das Thema bei der Erstellung einer neuen Fotocollage übernommen, so verletzt dies nicht ein möglicherweise bestehendes Urheberrecht an der älteren Fotocollage. Dies entschied das OLG Hamburg ... [mehr]
 
Französisches Gericht verbietet die weitere Verbreitung von Oben-ohne-Fotos
Medienberichten zufolge hat heute Mittag ein Gericht im französischen Nanterre die weitere Verbreitung der von einem Paparazzo geschossenen Oben-ohne-Fotos der Herzogin von Cambridge in Frankreich verboten. Wie die »Süddeutsche Zeitung« ... [mehr]
 
Beschwerde ist unzulässig, da keine unmittelbare Beeinträchtigung geltend gemacht werden konnte
Das Bundesverfassungsgericht (BVerfG) hat durch Beschluss vom 20 Januar 2010 (Az.: 1 BvR 2062/09 - Veröffentlichung in der ZUM bzw. ZUM-RD folgt) eine Beschwerde gegen § 97 a Abs. 2 UrhG nicht zur Entscheidung angenommen. Die 3. Kammer ... [mehr]
 

Der kostenlose Service unserer Online-Redaktion.

Das IUM dokumentiert die politischen und rechtlichen Entwicklungen aus dem Bereich des Urheber- und Medienrechts und gibt einen tagesaktuellen Newsletter heraus. Dieser informiert über neue Gerichtsentscheidungen und laufende Gesetzgebungsverfahren und ist dabei dem Gebot strikter Neutralität verpflichtet. Fördermitglieder erhalten den Newsletter vorab per E-Mail. Sein Inhalt wird hier dokumentiert.

Hier können Sie sich für den IUM Newsletter anmelden!

Gerne schicken wir Ihnen auch alle aktuellen Informationen per Mail.