mobiles Menü Institut für Urheber- und Medienrecht
29.10.2014; 14:56 Uhr
Europäische Kommission: Zusammenschluss der US-Unternehmen Doremi und Dolby genehmigt
Wettbewerbsbeschränkungen im Bereich der Produktion von Digitalkinoservern seien nicht zu befürchten

Wie die Europäische Kommission mitteilt, hat sie die geplante Übernahme von Doremi durch Dolby nach der Verordnung 139/2004/EG des Rates vom 20. Januar 2004 über die Kontrolle von Unternehmenszusammenschlüssen (ABl. L 24 vom 29.1.2004, S. 1–22) (EU-Fusionskontrollverordnung) genehmigt.

Weltweit und im Europäischen Wirtschaftsraum bestünden Überschneidungen zwischen den Tätigkeiten der beiden US-Unternehmen im Bereich der Produktion von Digitalkinoservern. Trotzdem würde der geplante Zusammenschluss keine Wettbewerbsbeschränkungen bewirken. Alternative Anbieter seien vorhanden, das Marktumfeld verändere sich rasch und die Abnehmer könnten problemlos wechseln. Wettbewerbsschädigende konglomerate Effekte seien durch die Zusammenführung der Tätigkeiten der beteiligten Unternehmen im Bereich der Produktion von Digitalkinoservern und Digitalkino-Audioprozessoren nicht zu befürchten.

Dokumente:

[IUM/fs]

Permanenter Link zu dieser News Nr. 5265:

http://www.urheberrecht.org/news/5265/


Zurück zur Liste


Der kostenlose Service unserer Online-Redaktion.

Das IUM dokumentiert die politischen und rechtlichen Entwicklungen aus dem Bereich des Urheber- und Medienrechts und gibt einen tagesaktuellen Newsletter heraus. Dieser informiert über neue Gerichtsentscheidungen und laufende Gesetzgebungsverfahren und ist dabei dem Gebot strikter Neutralität verpflichtet. Fördermitglieder erhalten den Newsletter vorab per E-Mail. Sein Inhalt wird hier dokumentiert.

Hier können Sie sich für den IUM Newsletter anmelden!

Gerne schicken wir Ihnen auch alle aktuellen Informationen per Mail.