mobiles Menü Institut für Urheber- und Medienrecht

Zu den Meldungen:


Gema: »Verabschiedung der EU-Richtlinie ist ein wichtiger Meilenstein«
Heute hat das EU-Parlament mit 640 Stimmen bei 18 Gegenstimmen und 22 Enthaltungen die EU-Richtlinie über die kollektive Wahrnehmung von Urheber- und verwandten Schutzrechten und die Vergabe von Mehrgebietslizenzen für Rechte an Musikwerken ... [mehr]
 
Finale Fassung enthält Recht zur Lizenzvergabe für nicht-kommerzielle Nutzung
Der Rechtsausschuss JURI im EU-Parlament hat gestern einstimmig die finale Fassung der EU-Richtlinie zu Verwertungsgesellschaften beschlossen (im Volltext bei »netzpolitik.org« veröffentlicht). Die Verabschiedung im Plenum soll im Februar ... [mehr]
 
Gesetzgebungsverfahren soll bis Anfang 2014 abgeschlossen sein
Vertreter des EU-Parlaments und des Ministerrats haben sich am Montag auf einen Kompromiss zur Vereinfachung der transnationalen Lizenzierung von Musik geeinigt (vgl. Meldung vom 11. Juli 2012). »Die Richtlinie wird die Interessen der Kreativen ... [mehr]
 
Mindeststandards für Verwerter und Vereinfachung multi-territorialer Lizenzierung von Online-Musik
Die EU-Kommission will die transnationale Lizenzierung von Musik vereinfachen und so die Schaffung eines EU-Binnenmarkts für Online-Musik vorantreiben. Da nicht alle Verwertungsgesellschaften den Anforderungen eines Online-Musikmarkts gerecht würden, ... [mehr]
 
Ziel: Schaffung von eindeutigen und stabilen Rahmenbedingungen
Der von Binnenmarktkommissar Michel Barnier angekündigte Legislativvorschlag für die kollektive Rechtewahrnehmung im EU-Binnenmarkt wurde geleakt und im Netz veröffentlicht. Erklärtes Ziel des inoffiziellen Richtlinien-Entwurfs (pdf-Datei) ... [mehr]
 
EU-Kommissar Barnier: Lizenzierung nach wie vor viel zu kompliziert
Anlässlich der diesjährigen Musikmesse »MIDEM« in Cannes teilt die GEMA mit, dass sie mit Omnifone den ersten Lizenzvertrag für einen umfassenden Musik-Abonnementdienst abgeschlossen hat. Der nach Angaben der Verwertungsgesellschaft ... [mehr]
 

Der kostenlose Service unserer Online-Redaktion.

Das IUM dokumentiert die politischen und rechtlichen Entwicklungen aus dem Bereich des Urheber- und Medienrechts und gibt einen tagesaktuellen Newsletter heraus. Dieser informiert über neue Gerichtsentscheidungen und laufende Gesetzgebungsverfahren und ist dabei dem Gebot strikter Neutralität verpflichtet. Fördermitglieder erhalten den Newsletter vorab per E-Mail. Sein Inhalt wird hier dokumentiert.

Hier können Sie sich für den IUM Newsletter anmelden!

Gerne schicken wir Ihnen auch alle aktuellen Informationen per Mail.