mobiles Menü Institut für Urheber- und Medienrecht
28.03.2006; 09:59 Uhr
BDZV kritisiert FIFA-Lizenz für Print-Produkte
Pressefreiheit in Stadionnähe eingeschränkt

Der Bundesverband Deutscher Zeitungsverleger (BDZV) warnt laut »newsroom.de« vom 27.3.2006 angesichts der Lizenzierungspraxis der Fédération Internationale de Football Association (FIFA) für Print-Produkte vor einer Einschränkung der Pressefreiheit. Laut dem Onlineportal erklärte BDZV-Sprecher Hans- Joachim Fuhrmann gegenüber dem »Focus« in seiner aktuellen Ausgabe, die FIFA habe der Medienfabrik, einer Tochter des Media-Unternehmens Bertelsmann, die ausschließliche Lizenz erteilt, rund um die zwölf WM-Stadien Presse-Produkte zu verkaufen oder zu verteilen. In den so eingerichteten »Schutzzonen« werde der Vertrieb von Presseerzeugnissen rigide eingeschränkt.

Oliver Fahlbusch, Sprecher von Bertelsmann, bestätigte gegenüber dem »Tagesspiegel« vom 28.3.2006 das Bestehen eines exklusiven Vertriebsrechts für die Print-Produkte zugunsten der Medienfabrik innerhalb dieser »Fifa-Zone«. Demgegenüber zeigte Stefan Postler, Geschäftsführer der Medienfabrik, Interesse an einer lokalen Ergänzung der Bertelsmann-Produkte im Rahmen einer Zusammenarbeit mit anderen Verlagen, wies aber darauf hin, dass für jede Kooperation die Zustimmung der FIFA erforderlich sei.

Dokumente:

Institutionen:

[IUM/hl]

Permanenter Link zu dieser News Nr. 2641:

http://www.urheberrecht.org/news/2641/


Zurück zur Liste


Der kostenlose Service unserer Online-Redaktion.

Das IUM dokumentiert die politischen und rechtlichen Entwicklungen aus dem Bereich des Urheber- und Medienrechts und gibt einen tagesaktuellen Newsletter heraus. Dieser informiert über neue Gerichtsentscheidungen und laufende Gesetzgebungsverfahren und ist dabei dem Gebot strikter Neutralität verpflichtet. Fördermitglieder erhalten den Newsletter vorab per E-Mail. Sein Inhalt wird hier dokumentiert.

Hier können Sie sich für den IUM Newsletter anmelden!

Gerne schicken wir Ihnen auch alle aktuellen Informationen per Mail.