Institut für Urheber- und Medienrecht

Home » News  
   
Die Redaktion weist darauf hin, dass die Meldungen nicht die Meinung des Instituts wiedergeben. Alle Rechte, insbesondere Urheberrechte, vorbehalten.

08.04.2010; 15:23 Uhr
Fotografen und Illustratoren aus USA verklagen Google
Entschädigung für die Verwendung von Bildern im Rahmen von »Google Books«

Die American Society of Media Photographers (ASMP) und andere Branchenverbände sowie Fotografen und Illustratoren haben am 7. April Klage gegen Google wegen der ungenehmigten Verwendung ihrer Bilder im Rahmen des »Google Book Search«-Projektes vor dem U.S. District Court for the Southern District of New York erhoben. Das Gericht hatte die Kläger nicht zur noch anhängigen Sammelklage der Autoren (»Google Book Settlement«) zugelassen.

In diesem Verfahren geht es um eine Entschädigungszahlung an die Buchautoren in Höhe von 125 Millionen Dollar, sowie eine Umsatzbeteiligung an den »Google Books«-Einnahmen. Die letzte Anhörung fand am 19. Februar statt. Richter Denny Chin erklärte, dass er sich Zeit für alle Stellungnahmen lassen und keine schnelle Entscheidung treffen werde. Zuvor hatten unter anderem das US-Justizministerium sowie die Bundesregierung Kritik an dem überarbeiteten Entwurf (vgl. Meldung vom 16. November 2009) geäußert.

Dokumente:

Institutionen:

[IUM/eg]

Permanenter Link zu dieser News Nr. 3922:

http://www.urheberrecht.org/news/3922/


Zurück zur Liste


Nach  

Bitte beachten Sie:
  • Als Förderer des Instituts erhalten Sie die aktuellen Nachrichten auch via Email-Newsletter. Bitte wenden Sie sich mit diesbezüglichen Fragen per Email an uns.
  • Die News können auch via RSS-Feed abgerufen werden.

 

Seitenanfang