mobiles Menü Institut für Urheber- und Medienrecht

Zu den Meldungen:


Förmliche Anerkennung der neu gegründeten Abteilung FSK.online
Am 24. Oktober 2011 wurde der förmliche Anerkennungsbescheid für FSK.online als Einrichtung der freiwilligen Selbstkontrolle gemäß § 19 JMStV überreicht. Bereits im September 2011 sprach die hierfür zuständige ... [mehr]
 
Annahme eines Exklusiv-Angebotes steht im Einklang mit dem Pressekodex
Der Presserat hat die Beschwerde der Journalistin Christiane Schulzki-Haddouti (vgl. Meldung vom 16. Dezember 2010) gegen den Spiegel abgelehnt. Das Angebot, Informationen exklusiv anzubieten, sei von Wikileaks an den Spiegel herangetragen worden. Die ... [mehr]
 
16.12.2010; 10:11 Uhr
Presserat-Beschwerde gegen Spiegel
Exklusive Veröffentlichung von »Wikileaks«-Dokumenten verstoße gegen Presse-Kodex
Die Journalistin Christiane Schulzki-Haddouti hat beim Presserat Beschwerde gegen den Spiegel eingereicht. In der exklusiven Veröffentlichung von »Wikileaks«-Dokumenten sieht sie einen Verstoß gegen die Richtlinie 1.1 des Presse-Kodexes, ... [mehr]
 
v. Gottberg: KJM will Sommerloch füllen
In die Diskussion um die Sendezeitbeschränkung der neuen TV-Formate, die Schönheitsoperationen thematisieren, kommt wieder Bewegung. Laut einer Pressemitteilung der ddp vom 18.8.2004 nahm Joachim von Gottberg, Vorsitzender der Freiwilligen Selbstkontrolle ... [mehr]
 
Kommission beanstandet MTV-Sendung »I want a famous face« und eine »Big Brother«-Folge
Drei Folgen der MTV-Show »I want a famous face« und eine Ausgabe der RTL II-Sendung »Big Brother« verstoßen nach Ansicht der Kommission für Jugendmedienschutz (KJM) gegen den Jugendschutz. Die Kommission hat laut eigener ... [mehr]
 
Sendung wirft allerdings »grundlegende medienethische Fragen« auf
Die RTL-Dschungelshow »Ich bin ein Star Holt mich hier raus« verstößt nach Ansicht der Kommission für Jugendmedienschutz (KJM) nicht gegen die Menschenwürde. Auf ihrer Sitzung am 21.1.2004 stellte die Kommission laut eigener ... [mehr]
 
Initiative für freiwillige Selbstkontrolle und Verhaltenskodex für Fernsehsender mit Call-In-Formaten
Der Gesellschafter der Regio Network Communication GmbH & Co. KG, der Betreibergesellschaft des Baden-Württembergischen Regionalsenders BTV 4U, Thomas Hornauer, spricht sich in einer Pressemitteilung des Senders für die Einrichtung einer ... [mehr]
 
Arbeitsgruppe soll Unabhängigkeit und Sachkunde der Prüfer untersuchen
Die Anerkennung der Freiwilligen Selbstkontrolle Fernsehen (FSF) als Selbstkontrolleinrichtung im Sinn des neuen Jugendmedienschutzstaatsvertrags (JMSchStV) steht offenbar in Frage. Die zum 2.4.2003 erstmals neu zusammen getretene Kommission für ... [mehr]
 
Falls es bei der geplanten Zulassungspflicht bleibt - Allenfalls "Akkreditierung" vorstellbar
Die Multimediawirtschaft hat einen Ausstieg aus der freiwilligen Selbstkontrolle für den Fall angedroht, dass es bei der von der Bundesregierung geplanten Zulassungspflicht für Selbstkontrolleinrichtungen bleibt. Der Vorsitzende der Freiwilligen ... [mehr]
 
VDZ warnt vor erheblichen Einschnitten in Kultur- und Meinungsvielfalt
Die von Bund und Ländern geplante Zulassungspflicht für freiwillige Selbstkontrolleinrichtungen, mit denen die Verwertungswirtschaft den Jugendschutz in elektronischen Medien gewährleisten will, stößt bei den betroffenen Unternehmen ... [mehr]
 

Der kostenlose Service unserer Online-Redaktion.

Das IUM dokumentiert die politischen und rechtlichen Entwicklungen aus dem Bereich des Urheber- und Medienrechts und gibt einen tagesaktuellen Newsletter heraus. Dieser informiert über neue Gerichtsentscheidungen und laufende Gesetzgebungsverfahren und ist dabei dem Gebot strikter Neutralität verpflichtet. Fördermitglieder erhalten den Newsletter vorab per E-Mail. Sein Inhalt wird hier dokumentiert.

Hier können Sie sich für den IUM Newsletter anmelden!

Gerne schicken wir Ihnen auch alle aktuellen Informationen per Mail.