mobiles Menü Institut für Urheber- und Medienrecht

Zu den Meldungen:


Ja zu Privatkopie, aber auch zu Umgehungsverbot von technischen Schutzmaßnahmen
Die zweite Kammer des Schweizer Parlaments, der Nationalrat, hat am 24.9.2007 als Zweitrat seine bereits am 17.9.2007 begonnenen Beratungen zur Novelle des Urheberrechts abgeschlossen und ist dabei den Vorschlägen von der Schweizer Bundesregierung, ... [mehr]
 
Rechtskommission des Schweizer Nationalrats empfiehlt aber Verbot entsprechender Software
Auch die zweite Kammer der Schweizer Bundesversammlung, der Nationalrat, wird voraussichtlich dafür stimmen, an dem Verbot der Umgehung von DRM-Systemen festzuhalten. Einen entsprechenden Beschluss legte die Kommission für Rechtsfragen des Nationalrats ... [mehr]
 
Umgehung von DRM-Systemen für private Zwecke soll zulässig werden
Der Schweizer Ständerat, die Vertretung der einzelnen Kantone, hat am 19.12.2006 eine Revision des nationalen Urheberrechtsgesetzes (URG) beschlossen. Wie »pressetext.de« am 20.12.2006 meldet, bleibt danach zwar auch in Zukunft das Umgehen ... [mehr]
 

Der kostenlose Service unserer Online-Redaktion.

Das IUM dokumentiert die politischen und rechtlichen Entwicklungen aus dem Bereich des Urheber- und Medienrechts und gibt einen tagesaktuellen Newsletter heraus. Dieser informiert über neue Gerichtsentscheidungen und laufende Gesetzgebungsverfahren und ist dabei dem Gebot strikter Neutralität verpflichtet. Fördermitglieder erhalten den Newsletter vorab per E-Mail. Sein Inhalt wird hier dokumentiert.

Hier können Sie sich für den IUM Newsletter anmelden!

Gerne schicken wir Ihnen auch alle aktuellen Informationen per Mail.