mobiles Menü Institut für Urheber- und Medienrecht

Zu den Meldungen:


District Court in New York billigt Vergleich mit Käufern von XCP-Software-CDs
Ein U.S. District Court in New York hat am 22.5.2006 einen Vergleich zwischen dem Unterhaltungskonzern Sony BMG Music Entertainment (Sony BMG) und Käufern von Musik-CDs aus dessen Musikangebot gebilligt. Damit konnte das Unternehmen eine gegen ihn ... [mehr]
 
Vorläufige Beilegung von Sammelklage in Sicht
Der Unterhaltungskonzern Sony BMG Music Entertainment (Sony BMG) kann auf eine Beilegung der vor einem US District Court in New York erhobenen Sammelklage wegen der auf CDs verwendeten Kopierschutzprogramme »XCP« und »MediaMax« ... [mehr]
 
Hesse: Über das Wie von Kopierschutz muss nachgedacht werden
Wie aus einer Pressemitteilung vom 8.12.2005 hervorgeht, ermittelt nun auch die Staatsanwaltschaft von Illinois, USA gegen den Unterhaltungskonzern Sony BMG Music Entertainment (Sony BMG) wegen der von ihm verwendeten Kopierschutzsoftware »XCP« ... [mehr]
 
Knapp 6 Millionen ausgelieferte CDs betroffen
Der Entertainmentkonzern Sony BMG kommt nicht zur Ruhe. Wie die amerikanische Verbraucherschutzorganisation Electronic Frontier Foundation (EFF) und das Unternehmen in einer gemeinsamen Pressemitteilung vom 6.12.2005 erklärten, sind 5,7 Millionen ... [mehr]
 
Vorwurf an Sony: Kenntnis von Sicherheitsmängeln bereits Anfang Oktober
Nach einem Bericht der Online-Ausgabe der »BusinessWeek« vom 29.11.2005 hat der New Yorker Generalstaatsanwalt Eliot Spitzer die Verbraucher aufgefordert, keine CDs von dem Entertainmentkonzern Sony BMG Music Entertainment (Sony BMG) zukaufen, ... [mehr]
 
Staat Texas und EFF klagen wegen XCP-Software
Nachdem Verbraucher aus Kalifornien eine Sammelklage gegen Sony BMG Music Entertainment (Sony BMG) wegen des umstrittenen XCP-Kopierschutzes eingereicht haben, sind nun zwei weitere Klagen gegen das Majorlabel erhoben worden. Der texanische Generalstaatsanwalt ... [mehr]
 
Über 4 Millionen Exemplare betroffen
Wie der Unterhaltungskonzern Sony BMG Music Entertainment in einer Pressemitteilung vom 16.11.2005 bekanntgab, werden sämtliche CDs, die mit dem umstrittenen Kopierschutzprogramm »XCP« ausgestattet sind, zurückgerufen. Gegenüber ... [mehr]
 
CDs sollen ohne »XCP«-Technologie produziert werden
Der Unterhaltungskonzern Sony BMG Music Entertainment (Sony BMG) hat in einer Pressemitteilung angekündigt, die Verwendung des Kopierschutzprogramms »XCP« vorübergehend auszusetzen. Nichtsdestotrotz stehe das Unternehmen zur Verwendung ... [mehr]
 
Entertainmentkonzern will neue Software im nächsten Jahr einführen
In der seit Tagen herrschenden Diskussion um die umstrittene Kopierschutzsoftware auf US-amerikanischen CDs von Sony BMG Music Entertainment teilte heute der Europa-Chef des Unternehmens, Maarten Steinkamp, mit, die »Digital Rights Management (DRM)«-Software ... [mehr]
 

Der kostenlose Service unserer Online-Redaktion.

Das IUM dokumentiert die politischen und rechtlichen Entwicklungen aus dem Bereich des Urheber- und Medienrechts und gibt einen tagesaktuellen Newsletter heraus. Dieser informiert über neue Gerichtsentscheidungen und laufende Gesetzgebungsverfahren und ist dabei dem Gebot strikter Neutralität verpflichtet. Fördermitglieder erhalten den Newsletter vorab per E-Mail. Sein Inhalt wird hier dokumentiert.

Hier können Sie sich für den IUM Newsletter anmelden!

Gerne schicken wir Ihnen auch alle aktuellen Informationen per Mail.