mobiles Menü Institut für Urheber- und Medienrecht

Zu den Meldungen:


Eventuelle Nichtigkeitserklärung des BVerfG hätte mangels Rückwirkung keine Auswirkung auf Zulassung des Kandidaten
Das VG hat den Eilantrag eines Bewerbers für die ZDF-Intendantenwahl abgelehnt. Der Eigenbewerber war nicht zugelassen worden, weil er entgegen der Verfahrensbestimmungen des Gremiums keine Unterstützung für seine Kandidatur bei den Fernsehratsmitgliedern ... [mehr]
 
Forderung nach grundlegenden Reformen erneuert - Ergebnisse frühestens Oktober 2002
Der nordrhein-westfälische Ministerpräsident Wolfgang Clement und seine schleswig-holsteinische Kollegin Heide Simonis (beide SPD) verlassen den ZDF-Verwaltungsrat. Das kündigten die beiden Länderchefs am 13.6.2002 auf einer Ministerpräsidentenkonferenz ... [mehr]
 
Auch kein Ausschluss von Partei- und Regierungsmitgliedern
Der Vorsitzende der Rundfunkkommission der Länder, der rheinland-pfälzische Ministerpräsident Kurt Beck (SPD), hat Forderungen nach einer deutlichen Verkleinerung des ZDF-Fernsehrates eine Absage erteilt. Beck erklärte am 21.5.2002 ... [mehr]
 
Entscheidung des VG Mainz - Übergangener Bewerber hatte Wahlwiederholung verlangt
Ein bei der Wahl des neuen ZDF-Intendanten übergangener Mitbewerber ist mit seinem Versuch gescheitert, die Ernennung des bisherigen ZDF-Programmchefs Markus Schächter gerichtlich untersagen zu lassen. Die vierte Kammer des Verwaltungsgerichts ... [mehr]
 
Bei Intendantenwahl soll aber weiter Drei-Fünftel-Mehrheit erforderlich sein
Der scheidende ZDF-Intendant Dieter Stolte hält eine Verkleinerung von Fernseh- und Verwaltungsrat des öffentlich-rechtlichen Senders für denkbar. Das erklärte Stolte am 18.2.2002 in einem Interview mit dem Münchener Nachrichtenmagazin ... [mehr]
 

Der kostenlose Service unserer Online-Redaktion.

Das IUM dokumentiert die politischen und rechtlichen Entwicklungen aus dem Bereich des Urheber- und Medienrechts und gibt einen tagesaktuellen Newsletter heraus. Dieser informiert über neue Gerichtsentscheidungen und laufende Gesetzgebungsverfahren und ist dabei dem Gebot strikter Neutralität verpflichtet. Fördermitglieder erhalten den Newsletter vorab per E-Mail. Sein Inhalt wird hier dokumentiert.

Hier können Sie sich für den IUM Newsletter anmelden!

Gerne schicken wir Ihnen auch alle aktuellen Informationen per Mail.