mobiles Menü Institut für Urheber- und Medienrecht

Zu den Meldungen:


LG Hamburg erlässt einstweilige Verfügung auf Antrag des türkischen Präsidenten Erdoğan
Nach einer Pressemitteilung des Landgericht (LG) Hamburg hat das Gericht dem Fernsehmoderator Jan Böhmermann auf Antrag des türkischen Präsidenten Recep Tayyip Erdoğan im Wege einer einstweiligen Verfügung untersagt, große ... [mehr]
 
Formulierung der »taz« ist keine Schmähkritik
Einer Pressemitteilung des OLG Frankfurt zufolge, wurde am 12. September 2012 eine Beschwerde des ehemaligen Berliner Finanzsenators Thilo Sarrazin zurückgewiesen, die dieser gegen die Zurückweisung seines Antrags auf Erlass einer einstweiligen ... [mehr]
 
Kein grundsätzlicher Vorrang des Persönlichkeitsrechts bei Berichterstattung über jugendliche Prominente
Mit Beschluss vom 25. Januar 2012 hat das BVerfG zugunsten der Medien entschieden, dass die von den Fachgerichten im Hinblick auf Berichterstattungen über jugendliche Prominente angenommene Regelvermutung des grundsätzlichen Vorrangs des allgemeinen ... [mehr]
 
Kritische Berichte über Aufklärung von Missbrauchsfällen im Blog »Regensburg-digital«
Die Vereinbarung einer Schmerzensgeldzahlung an ein Missbrauchsopfer bei Einhaltung beiderseitigen Stillschweigens über die Vorkommnisse darf nach Ansicht des LG Hamburg nicht, wie letztes Jahr unter anderem im Blog »Regensburg-digital« ... [mehr]
 
OLG Karlsruhe weist Antrag auf einstweilige Verfügung von wissenschaftlichem Autor und Arzt zurück
Nachrecherchen nach erfolgter Gegendarstellung bezüglich einer Berichterstattung, in der Plagiatsvorwürfe gegen einen wissenschaftlichen Autor und Arzt erhoben worden sind, sind dann durch die Pressefreiheit gedeckt, wenn ein vertretbares Informationsinteresse ... [mehr]
 

Der kostenlose Service unserer Online-Redaktion.

Das IUM dokumentiert die politischen und rechtlichen Entwicklungen aus dem Bereich des Urheber- und Medienrechts und gibt einen tagesaktuellen Newsletter heraus. Dieser informiert über neue Gerichtsentscheidungen und laufende Gesetzgebungsverfahren und ist dabei dem Gebot strikter Neutralität verpflichtet. Fördermitglieder erhalten den Newsletter vorab per E-Mail. Sein Inhalt wird hier dokumentiert.

Hier können Sie sich für den IUM Newsletter anmelden!

Gerne schicken wir Ihnen auch alle aktuellen Informationen per Mail.