mobiles Menü Institut für Urheber- und Medienrecht

Zu den Meldungen:


LG Hamburg: Feststehender Streitwert von 20.000 EUR pro Datei bei Serverbetrieb gerechtfertigt
Als einen großen Erfolg bezeichnete es der Bundesverband der Phonographischen Wirtschaft, dass der Betreiber von mehreren Servern des illegalen »eDonkey«-Netzwerkes dies vom Netz genommen hat. Wie der Verband am 19.9.2007 mitteilte, ... [mehr]
 
Gutachten von Fraunhofer-Institut zeigt Probleme auf, Börsenverein verlangt Streichung der Klausel
Die Einführung einer Bagatellklausel macht die Ermittlung von Tauschbörsenteilnehmern im Rahmen des Auskunftsanspruchs gegenüber Internet Service Providern (ISP) unmöglich. Zu diesem Ergebnis kommt das Fraunhofer-Institut für ... [mehr]
 
Einleitung von über 3.500 Strafverfahren, zeitgleiche Hausdurchsuchungen bei 130 Beschuldigten
Die deutsche Landesgruppe der International Federation of the Phonographic Industry (IFPI) freut sich über den bislang größten Ermittlungserfolg in Deutschland im Kampf gegen illegale Angebote in Internet-Tauschbörsen. Wie sie in ... [mehr]
 
Webseiten-Betreiber und Server-Betreiber haben durch Linksetzung Urheberrechtsverletzung ermöglicht
In dem Rechtsstreit zwischen der Motion Picture Association of America (MPAA) gegen die eDonkey-Portalseite »The Realworld« liegt nun die Begründung der einstweiligen Verfügung vor. Die Webseite»The Realworld« wurde im ... [mehr]
 
Logistep dokumentiert Urheberrechtsverletzungen im Internet
Im Kampf gegen die Internetpiraterie werden die Rechteinhaber nun über das Schweizer Unternehmen Logistep aktiv. Wie heise online am 6.9.2005 berichtet macht das Unternehmen im Auftrag von Rechteinhabern Urheberrechtsverletzungen im Internet ausfindig. ... [mehr]
 
MPAA lässt eDonkey-Site »The Realworld« schließen
Die hochfrequentierte eDonkey-Portalseite »The Realworld« musste einer Pressemitteilung der Gesellschaft zur Verfolgung von Urheberrechtsverletzungen (GVU) vom 26.8.2005 schließen. Die Motion Picture Association of America (MPAA) hatte ... [mehr]
 
Tauschbörsennutzer müssen bis zu 4500 zahlen
Die British Phonographic Industry kann die ersten Erfolge im Kampf gegen Tauschbörsennutzer verbuchen. Einer Pressemitteilung des britischen Musikbranchenverbands vom 4.3.2005 zufolge mussten 23 der 26 im Oktober 2004 verklagten P2P-Nutzer aufgrund ... [mehr]
 
Fahndungserfolg des VAP - zehn Server beschlagnahmt
Gemeinsam mit der Wiener Kriminalpolizei haben Ermittler des Vereins für Anti-Piraterie (VAP) und der Gesellschaft zur Verfolgung von Urheberrechtsverletzungen (GVU) in einem großen Wiener Rechenzentrum zehn Server sichergestellt, über ... [mehr]
 
Betroffen sind Betreiber von Server-Schaltstellen
Im Kampf gegen die Internetpiraterie geht die US-Filmindustrie gerichtlich gegen Server-Provider in den USA und in Großbritannien vor, die die illegale Verbreitung von Filmen über das Tauschprogramm BitTorrent unterstützen. Laut einer ... [mehr]
 
»Verwarnung der Täter, ohne diese zu kriminalisieren oder in finanziellen Ruin zu treiben«
In einer gemeinsamen Stellungnahme machen der Handelsverband Musik und Medien e.V. (HAMM), der Gesamtverband Deutscher Musikfachgeschäfte e.V. (GDM), der Interessenverband des Video- und Medienfachhandels in Deutschland e.V. (IVD) und die Aktionsgemeinschaft ... [mehr]
 

Der kostenlose Service unserer Online-Redaktion.

Das IUM dokumentiert die politischen und rechtlichen Entwicklungen aus dem Bereich des Urheber- und Medienrechts und gibt einen tagesaktuellen Newsletter heraus. Dieser informiert über neue Gerichtsentscheidungen und laufende Gesetzgebungsverfahren und ist dabei dem Gebot strikter Neutralität verpflichtet. Fördermitglieder erhalten den Newsletter vorab per E-Mail. Sein Inhalt wird hier dokumentiert.

Hier können Sie sich für den IUM Newsletter anmelden!

Gerne schicken wir Ihnen auch alle aktuellen Informationen per Mail.