mobiles Menü Institut für Urheber- und Medienrecht
12.10.2017; 22:25 Uhr
Schriftstellerverbände stellen Kernforderungen an EU-Kommission
»Rechte effektiver schützen«

Schriftstellerverbände aus Deutschland, Frankreich, Italien und Spanien haben anlässlich der Frankfurter Buchmesse eine Deklaration mit vier gemeinsamen Kernforderungen an die EU-Kommission, ihre Mitgliedstaaten sowie an die Buchbranche vorgestellt. Dies berichtet die Initative Urheberrecht in einer aktuellen Meldung. Die Verbände fordern, »die Rechte von Schriftstellern und Übersetzern effektiver zu schützen«, heißt es dort.  

»Im nationalen Rahmen lassen sich viele Probleme nicht mehr lösen«, so Eva Leipprand, die Bundesvorsitzende des Verbands deutscher Schriftstellerinnen und Schriftsteller. Deshalb sei es sinnvoll, die gemeinsamen Interessen zu formulieren und auf der europäischen Ebene zu debattieren. 

Insgesamt sieben Verbände haben aus Anlass der Frankfurter Buchmesse 2017 die »Allianz europäischer Organisationen von Autorinnen und Autoren« (AAAE) gebildet. Die AAAE fordert die EU-Kommission und die Mitgliedstaaten auf, sicherzustellen:

  • Verbesserungen der buchbrancheninternen Verteilung des wirtschaftlichen Erfolges
  • Vollständige Transparenz über Nutzungen, Erlöse und sonstige Vorteile
  • Stabile Gesetzgebung im Urheberrecht / keine weiteren Ausnahmen und Schranken
  • Gesetzgebung zur Buchpreisbindung

Dokumente:

[IUM/ct]

Permanenter Link zu dieser News Nr. 5936:

http://www.urheberrecht.org/news/5936/


Zurück zur Liste


Der kostenlose Service unserer Online-Redaktion.

Das IUM dokumentiert die politischen und rechtlichen Entwicklungen aus dem Bereich des Urheber- und Medienrechts und gibt einen tagesaktuellen Newsletter heraus. Dieser informiert über neue Gerichtsentscheidungen und laufende Gesetzgebungsverfahren und ist dabei dem Gebot strikter Neutralität verpflichtet. Fördermitglieder erhalten den Newsletter vorab per E-Mail. Sein Inhalt wird hier dokumentiert.“

Hier können Sie sich für den IUM Newsletter anmelden!

Gerne schicken wir Ihnen auch alle aktuellen Informationen per Mail.