mobiles Menü Institut für Urheber- und Medienrecht
06.04.2018; 09:30 Uhr
VG WORT mahnt Webseitenbetreiber ab
Vorwurf des Missbrauchs des Vergütungssystems

Wie »irights« berichtet, hat die VG WORT einen Webseitenbetreiber mit dem Vorwurf des Missbrauchs ihres Vergütungssystems abgemahnt. Er soll sich Ausschüttungen durch manipulierte Webseiten erschlichen haben. Die VG WORT fordere nun eine Rückzahlung von rund 70.000 Euro. 

Der Webseitenbetreiber habe Texte nur deshalb generiert und veröffentlicht, um Vergütungen der Verwertungsgesellschaft zu erhalten, die ihm nicht zugestanden hätten, bestätigte die VG WORT auf Anfrage von »irights«.

Hintergrund ist das Zählpixel-System der VG WORT, das anteilige Ausschüttungen je nach Häufigkeit der Aufrufe der Texte ermöglicht. Die VG WORT entwickelt ihr System zur Betrugserkennung nach eigenen Angaben »ständig weiter« und gehe verdächtigen Fällen nach. Es handele sich hier um einen Einzelfall. Von möglichen weiteren Versuchen sei nichts bekannt. Autoren halten dieses System schon länger für manipulationsanfällig. 

Dokumente:

Institutionen:

[IUM/ct]

Permanenter Link zu dieser News Nr. 6035:

http://www.urheberrecht.org/news/6035/


Zurück zur Liste


Der kostenlose Service unserer Online-Redaktion.

Das IUM dokumentiert die politischen und rechtlichen Entwicklungen aus dem Bereich des Urheber- und Medienrechts und gibt einen tagesaktuellen Newsletter heraus. Dieser informiert über neue Gerichtsentscheidungen und laufende Gesetzgebungsverfahren und ist dabei dem Gebot strikter Neutralität verpflichtet. Fördermitglieder erhalten den Newsletter vorab per E-Mail. Sein Inhalt wird hier dokumentiert.“

Hier können Sie sich für den IUM Newsletter anmelden!

Gerne schicken wir Ihnen auch alle aktuellen Informationen per Mail.