mobiles Menü Institut für Urheber- und Medienrecht
01.10.2018; 15:32 Uhr
USA: Prozess um Led Zeppelins »Stairway to Heaven« wird neu verhandelt
Jury muss erneut über Schutzfähigkeit des Gitarren-Intros entscheiden

Medienberichten zufolge wird der Prozess um mögliche Urheberrechtsverletzungen in Led Zeppelins Rock-Klassiker »Stairway to Heaven« neu aufgerollt. Ein Berufungsgericht in Los Angeles habe die im Jahr 2016 ergangene Entscheidung der Jury gekippt, die den Plagiatsvorwurf gegen die Bandmitglieder und die Komponisten abgelehnt hatte (vgl. Meldung vom 28. Juni 2016). 

Das Berufungsgericht geht in seiner Begründung (pdf-Datei) von diversen Verfahrensfehlern aus, weshalb ein neuer Prozess nötig sei. 

Hintergrund des Rechtsstreits ist das Gitarren-Intro des Rock-Klassikers »Stairway to Heaven«. Der Nachlassverwalters des Gitarristen der US-Band »Spirit« behauptet, dass eine ähnlich klingende von »Spirit«-Gitarrist Randy California für den Song »Taurus« komponierte Gitarrensequenz Led Zepplin als Vorlage gedient habe (vgl. Meldung vom 18. April 2016). 

Dokumente:

[IUM/ct]

Permanenter Link zu dieser News Nr. 6111:

http://www.urheberrecht.org/news/6111/


Zurück zur Liste


Der kostenlose Service unserer Online-Redaktion.

Das IUM dokumentiert die politischen und rechtlichen Entwicklungen aus dem Bereich des Urheber- und Medienrechts und gibt einen tagesaktuellen Newsletter heraus. Dieser informiert über neue Gerichtsentscheidungen und laufende Gesetzgebungsverfahren und ist dabei dem Gebot strikter Neutralität verpflichtet. Fördermitglieder erhalten den Newsletter vorab per E-Mail. Sein Inhalt wird hier dokumentiert.“

Hier können Sie sich für den IUM Newsletter anmelden!

Gerne schicken wir Ihnen auch alle aktuellen Informationen per Mail.