Institut für Urheber- und Medienrecht

Urheberrecht in der Informationsgesellschaft
Auftakt zum zweiten Korb

Symposion des Bundesministeriums der Justiz in Zusammenarbeit mit dem Institut für Urheber- und Medienrecht

am Dienstag, 16. September 2003,
10.00 Uhr bis ca. 17.00 Uhr,
im Literaturhaus, Salvatorplatz 1, 80333 München


Programm:


Begrüßung
Prof. Dr. Jürgen Becker,
Mitglied des Vorstands des Instituts für Urheber- und Medienrecht

Das Urheberrecht in der Informationsgesellschaft: Bestandsaufnahme und Überlegungen zum weiteren Regelungsbedarf
Brigitte Zypries,
Bundesministerin der Justiz, Berlin

Urheberrecht: "Wer will was von wem woraus?"
Prof. Dr. Reto M. Hilty,
Direktor am Max-Planck-Institut für Geistiges Eigentum, Wettbewerbs- und Steuerrecht, München


Paneldiskussionen mit beteiligten Kreisen


Panel 1: Erwartungen von Urhebern und Nutzern an den zweiten Korb

Moderation: Prof. Dr. Jürgen Becker, Vorstandsmitglied des Instituts für Urheber- und Medienrecht, München


Dr. Gabriele Beger, Direktorin und Stellv. Vorstand der Zentral- und Landesbibliothek Berlin, Beauftragte für Urheberrecht der Bundesvereinigung Deutscher Bibliotheksverbände e.V.

Rechtsanwalt Rolf Bolwin, Geschäftsführender Direktor des Deutschen Bühnenvereins, Köln

Prof. Dr. Joachim Bornkamm, Richter am Bundesgerichtshof, Karlsruhe

Prof. Dr. Fred Breinersdorfer, Autor und Anwalt, Vorsitzender des Deutschen Schriftstellerverbandes VS in ver.di, Stuttgart

Dr. Volker Grassmuck, Medienforscher am Helmholtz-Zentrum für Kulturtechnik der Humboldt-Universität zu Berlin und Mitinitiator von privatkopie.net

Rechtsanwalt Prof. Dr. Reinhold Kreile, Vorsitzender des Vorstands und Generaldirektor der GEMA, München und Berlin

Rechtsanwalt Burkhard Schaffeld, Justitiar des Bundesverbandes Deutscher Zeitungsverleger e. V., Berlin


Panel 2: Erwartungen von Leistungsschutzberechtigten und Nutzern an den zweiten Korb

Moderation: Prof. Dr. Reto M. Hilty, Direktor am Max-Planck-Institut für Geistiges Eigentum, Wettbewerbs- und Steuerrecht, München


Gerd Gebhardt, Vorstandsvorsitzender der Phono-Verbände, Hamburg

Rechtsanwalt Claus Grewenig, VPRT, Multimedia/Recht, Berlin

Helke Heidemann-Peuser, Referatsleiterin Wirtschaftsrecht der Verbraucherzentrale Bundesverband e.V. (vzbv), Berlin

Rechtsanwalt Wolfgang Schimmel, ver.di e. V., Fachbereich Medien (FB08), Stuttgart

Rechtsanwalt Prof. Dr. Mathias Schwarz, Schwarz Kelwing Wicke Westpfahl, Rechtsberater von film20, München

Rechtsanwalt Dr. phil. Christian Sprang, Justitiar des Börsenvereins des Deutschen Buchhandels e. V., Frankfurt

Rechtsanwalt Peter Weber, Stellvertretender Justitiar des ZDF, Mainz


Panel 3: Neue Techniken und ihre Auswirkungen auf urheberrechtliche Vergütungen

Moderation: Ministerialdirektor Dr. Elmar Hucko, Leiter der Abteilung Handels- und Wirtschaftsrecht im Bundesministerium der Justiz, Berlin


Till Kreutzer, Mitglied des Wissenschaftskollegiums am Hans-Bredow-Institut für Medienforschung an der Universität Hamburg, Leiter des Referats Urheberrecht am Institut für Rechtsfragen der Freien und Open Source Software (ifrOSS)

Rechtsanwalt Prof. Dr. Ferdinand Melichar, Geschäftsführendes Vorstandsmitglied der VG Wort, München

Eva-Maria Michel, Justitiarin des Westdeutschen Rundfunks Köln/ARD

Dr. Alexander Peukert, Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Max-Planck-Institut für Geistiges Eigentum, Wettbewerbs- und Steuerrecht, München

Dr. Bernhard Rohleder, Vorsitzender der Geschäftsführung von BITKOM - Bundesverband Informationswirtschaft, Telekommunikation und neue Medien e. V., Berlin

Ir. Gerry Wirtz, General Manager of the Philips Copyright Office, Intellectual Property & Standards, Eindhoven

Die Vorträge wurden in einem Sonderheft der ZUM veröffentlicht.