mobiles Menü Institut für Urheber- und Medienrecht
03.02.2005; 14:27 Uhr
15,6 Mio. US-Dollar Schadenszahlung wegen Verletzung von Bildrechten
Modell auf Kaffeepackung hatte keine Kenntnis von Verwendung seines Bildes

Kindergärtner Russell Christoff kann wegen der unerlaubten Verwendung seines Fotos durch den Schweizer Lebensmittelkonzern Nestle 15,6 Millionen US-Dollar Entschädigung verlangen. Dies entschied US-Medienberichten zufolge ein Gericht in Los Angeles Ende Januar 2005.

Nestle hatte ein Foto Christoffs von 1997-2003 verwendet und damit den Behälter von »Nestle's Taster' Choice« bedruckt, der in den USA, Mexiko, Südkorea, Japan, Israel und Kuwait verkauft wurde. Das Bild stammte von einem Fotoshooting für Nestle, bei dem Christoff gegen einen Lohn von 250 US-Dollar im Jahr 1986 posiert hatte. Von der Verwendung der Fotos hatte das Modell keine Kenntnis, bis er sich selbst 2002 in einem Supermarktregal entdeckte. Der Lebensmittelkonzern bot Christoff daraufhin eine Summe von 100.000 US-Dollar, die dieser jedoch ablehnte. Er forderte 8,5 Mio. US-Dollar Entschädigung. Das Gericht ging noch weiter und verurteilte Nestle zu einer Schadenszahlung in Höhe von 15,6 Mio. US-Dollar.

Institutionen:

[IUM/kr]

Permanenter Link zu dieser News Nr. 2153:

http://www.urheberrecht.org/news/2153/


Zurück zur Liste


Der kostenlose Service unserer Online-Redaktion.

Das IUM dokumentiert die politischen und rechtlichen Entwicklungen aus dem Bereich des Urheber- und Medienrechts und gibt einen tagesaktuellen Newsletter heraus. Dieser informiert über neue Gerichtsentscheidungen und laufende Gesetzgebungsverfahren und ist dabei dem Gebot strikter Neutralität verpflichtet. Fördermitglieder erhalten den Newsletter vorab per E-Mail. Sein Inhalt wird hier dokumentiert.“

Hier können Sie sich für den IUM Newsletter anmelden!

Gerne schicken wir Ihnen auch alle aktuellen Informationen per Mail.