mobiles Menü Institut für Urheber- und Medienrecht
05.11.2010; 17:28 Uhr
ICANN: Neue Top-Level-Domains kommen nächstes Frühjahr
Neben regionalen Domains wie ».berlin« sollen Unternehmen sich nach dem Muster »www.produkt.marke« besser präsentieren können

Die Internet Corporation for Assigned Names and Numbers (ICANN) hat nach Berichten von eco (Verband der deutschen Internetwirtschaft e.V.) bekannt gegeben, dass Bewerbungen für neue Top-Level-Domains ab 30. Mai 2011 eingereicht werden können. Mit neuen Domains wie ».berlin« könnten Inhalte leichter gefunden werden. Firmen könnten sich mit Webseiten wie »www.produkt.marke« besser im Netz präsentieren, berichtet der Internetverband. Bereits 2007 habe eine Umfrage ergeben, dass Internetnutzer für regionale Internetangebote sind und 45 Prozent der Unternehmen zusätzlich zu ihrer bestehenden Webseite auch eine Seite nach dem Muster »www.firma.stadt« einrichten würden.

(Update) Die ICANN hat am 12. November 2010 einen Vorschlag für das Bewerbungsverfahren vorgelegt. Nunmehr soll »Cross-Ownership« möglich sein: »Akkreditierten Registraren ist nun erlaubt, selbst die Rolle einer Registry oder auch den technischen Betrieb für neue TLDs zu übernehmen«, wie eco berichtet.

Dokumente:

Institutionen:

[IUM/eg]

Permanenter Link zu dieser News Nr. 4084:

http://www.urheberrecht.org/news/4084/


Zurück zur Liste


Der kostenlose Service unserer Online-Redaktion.

Das IUM dokumentiert die politischen und rechtlichen Entwicklungen aus dem Bereich des Urheber- und Medienrechts und gibt einen tagesaktuellen Newsletter heraus. Dieser informiert über neue Gerichtsentscheidungen und laufende Gesetzgebungsverfahren und ist dabei dem Gebot strikter Neutralität verpflichtet. Fördermitglieder erhalten den Newsletter vorab per E-Mail. Sein Inhalt wird hier dokumentiert.“

Hier können Sie sich für den IUM Newsletter anmelden!

Gerne schicken wir Ihnen auch alle aktuellen Informationen per Mail.