mobiles Menü Institut für Urheber- und Medienrecht
11.10.2013; 17:31 Uhr
EGMR: Betreiber von Internetportal verantwortlich für anonyme Nutzerkommentare
Urteil gegen Portalbetreiber verletzt nicht dessen Recht auf Meinungsfreiheit

Gestern hat der EGMR die Klage eines großen Nachrichtenportals in Estland wegen Verletzung seiner Meinungsfreiheit zurückgewiesen und mit Urteil entschieden, dass der Betreiber des Online News-Portals für Nutzerkommentare - auch anonyme/pseudonyme - haften muss (Appl. no. 64569/09). Vor fünf Jahren hatten estnische Gerichte den Portalbetreiber wegen beleidigender Kommentare seiner Leser zu einer Geldstrafe von umgerechnet 320 Euro verurteilt. Vor dem EGMR argumentierte der Betreiber des Nachrichtenportals, die estnischen Gerichte hätten sein Recht auf Meinungsfreiheit beschnitten.

Der EGMR hielt die estnische Enscheidung hingegen für berechtigt. Sie verstoße nicht gegen Art. 10 EMRK. Trotz eindeutiger Warnungen an die Nutzer und automatischer Wortfilter habe der Portalbetreiber nicht genug getan, um beleidigende Kommentare schnell zu entfernen. Da die Urheber der Kommentare aufgrund nicht zwingender Registrierung nur schwer zu ermitteln seien und weil der Betreiber des Internetportals durch die Kommentare einen wirtschaftlichen Vorteil erlange, sei es zweckmäßig und angemessen, den Betreiber selbst verantwortlich zu machen.  

Dokumente:

Institutionen:

[IUM/ct]

Permanenter Link zu dieser News Nr. 5049:

http://www.urheberrecht.org/news/5049/


Zurück zur Liste


Der kostenlose Service unserer Online-Redaktion.

Das IUM dokumentiert die politischen und rechtlichen Entwicklungen aus dem Bereich des Urheber- und Medienrechts und gibt einen tagesaktuellen Newsletter heraus. Dieser informiert über neue Gerichtsentscheidungen und laufende Gesetzgebungsverfahren und ist dabei dem Gebot strikter Neutralität verpflichtet. Fördermitglieder erhalten den Newsletter vorab per E-Mail. Sein Inhalt wird hier dokumentiert.“

Hier können Sie sich für den IUM Newsletter anmelden!

Gerne schicken wir Ihnen auch alle aktuellen Informationen per Mail.