mobiles Menü Institut für Urheber- und Medienrecht
08.11.2018; 21:04 Uhr
LG Berlin: Wikimedia haftet als Störerin für die Inhalte der Online-Enzyklopädie
Presserechtliche Sorgfaltsmaßstäbe auch für Wikipedia-Autoren

Das LG Berlin hat mit jetzt bekannt gewordenem Urteil vom 28. August 2018 entschieden, dass die Wikimedia Foundation als mittelbare Störerin für rechtswidrige Äußerungen auf der von ihr betriebenen Online-Enzyklopädie »Wikipedia« verantwortlich zu machen ist (Az.: 27 O 12/17 - Veröffentlichung in ZUM bzw. ZUM-RD folgt). Die Funtionsweise der Online-Enzyklopädie sei in wesentlichen Grundzügen einem Internetforum vergleichbar, weil auch hier jedermann die Möglichkeit habe, Inhalte ohne redaktionelle Prüfung einzustellen, heißt es in der schriftlichen Urteilsbegründung, die von der Wikimedia Foundation veröffentlicht wurde. 

Hintergrund war ein Streit mit einem Professor, der sich gegen angeblich falsche Tatsachenbehauptungen in der »Wikipedia« wehrte. Diese waren durch anonyme Autoren veröffentlicht worden. 

In seinem Urteil kam das Gericht zu dem Schluss, »Wikipedia«-Autoren müssten die gleichen presserechtlichen Sorgfaltspflichten beachten, wie Journalisten. Die Wikimedia hafte zwar nicht deliktsrechtlich als Täterin, sehr wohl aber als Störerin und habe somit, nachdem sie Kenntnis erlangt hatte, dass der Inhalt des Eintrags umstritten war, dies prüfen und gegebenenfalls entfernen müssen. 

Dokumente:

[IUM/ct]

Permanenter Link zu dieser News Nr. 6128:

http://www.urheberrecht.org/news/6128/


Zurück zur Liste


Der kostenlose Service unserer Online-Redaktion.

Das IUM dokumentiert die politischen und rechtlichen Entwicklungen aus dem Bereich des Urheber- und Medienrechts und gibt einen tagesaktuellen Newsletter heraus. Dieser informiert über neue Gerichtsentscheidungen und laufende Gesetzgebungsverfahren und ist dabei dem Gebot strikter Neutralität verpflichtet. Fördermitglieder erhalten den Newsletter vorab per E-Mail. Sein Inhalt wird hier dokumentiert.“

Hier können Sie sich für den IUM Newsletter anmelden!

Gerne schicken wir Ihnen auch alle aktuellen Informationen per Mail.