mobiles Menü Institut für Urheber- und Medienrecht
25.06.2019; 20:38 Uhr
Google wehrt sich gegen Vorwurf des Lyricsdiebstahls
Künftige Angabe der Datenquelle

Onlinemeldungen zufolge wehrt sich Google gegen den Vorwurf von »Genius.com«, gegen die Nutzungsbedingungen des Anbieters zu verstoßen, indem Google Liedertexte ohne entsprechende Erlaubnis verwende. 

Laut Google würden die Lyrics entgegen dem Vorwurf nicht einfach von Webseiten genommen. Man versuche stets, Songtexte direkt von den Musikpublishern zu bekommen. Wenn diese aber die Texte nicht zur Verfügung stellen können, beziehe man sie von spezialisierten Drittanbietern. Der Prozess sei vollautomatisiert. Es gebe regelmäßig Updates mit neuen Texten und Korrekturen. 

Für mehr Transparenz will Google künftig einen neuen Quellenhinweis an den Texten angeben, berichtet »Heise Online«. Hierdurch soll offengelegt werden, welcher Drittanbieter den jeweiligen Inhalte an Google geliefert hat. 

Dokumente:

[IUM/ct]

Permanenter Link zu dieser News Nr. 6228:

http://www.urheberrecht.org/news/6228/


Zurück zur Liste


Der kostenlose Service unserer Online-Redaktion.

Das IUM dokumentiert die politischen und rechtlichen Entwicklungen aus dem Bereich des Urheber- und Medienrechts und gibt einen tagesaktuellen Newsletter heraus. Dieser informiert über neue Gerichtsentscheidungen und laufende Gesetzgebungsverfahren und ist dabei dem Gebot strikter Neutralität verpflichtet. Fördermitglieder erhalten den Newsletter vorab per E-Mail. Sein Inhalt wird hier dokumentiert.

Hier können Sie sich für den IUM Newsletter anmelden!

Gerne schicken wir Ihnen auch alle aktuellen Informationen per Mail.