mobiles Menü Institut für Urheber- und Medienrecht
20.10.2019; 21:47 Uhr
Verdacht auf Urheberrechtsverletzung: Filehoster »share-online.biz« abgeschaltet
Razzia in Deutschland, Frankreich und den Niederlanden

Medienberichten zufolge haben Ermittler bei einer internationalen Razzia gegen die mutmaßlichen Betreiber des wohl größten in Deutschland betriebenen Sharehosting-Diensts Wohnungen und Geschäftsräume in Deutschland, Frankreich und den Niederlanden durchsucht. Über die Plattform sollen illegale Kopien von Kinofilmen, Serien, Pornofilmen und Musik verteilt worden sein. Cybercrimespezialisten der Staatsanwaltschaft Köln und des Polizeipräsidiums Aachen haben den Online-Dienst abgeschaltet. Die Angebote von »share-online.biz« sind seit dem 16. Oktober offline.

Ermittelt wird gegen drei Männer mit Wohnsitz in Nordrhein-Westfalen, Hessen und Sachsen-Anhalt, so die Staatsanwaltschaft Köln. Festnahmen habe es bisher noch keine gegeben. Den Betreibern werde vorgeworfen, durch den Betrieb des Online-Portals Beihilfe zur gewerbsmäßigen unerlaubten Verwertung urheberrechtlich geschützter Werke begangen zu haben. Durch den Betrieb der Plattform sollen die Tatverdächtigen von April 2008 bis Oktober 2017 einen Umsatz von mehr als 50 Millionen Euro gemacht haben. 

Nach eigenen Angaben hat die Gesellschaft zur Verfolgung von Urheberrechtsverletzungen (GVU) das Ermittlungsverfahren initiiert und die staatlichen Ermittler durch spezifische Analysen und exakt dokumentierte Test-Downloads proaktiv unterstützt.  

Dokumente:

Institutionen:

[IUM/ct]

Permanenter Link zu dieser News Nr. 6269:

http://www.urheberrecht.org/news/6269/


Zurück zur Liste


Der kostenlose Service unserer Online-Redaktion.

Das IUM dokumentiert die politischen und rechtlichen Entwicklungen aus dem Bereich des Urheber- und Medienrechts und gibt einen tagesaktuellen Newsletter heraus. Dieser informiert über neue Gerichtsentscheidungen und laufende Gesetzgebungsverfahren und ist dabei dem Gebot strikter Neutralität verpflichtet. Fördermitglieder erhalten den Newsletter vorab per E-Mail. Sein Inhalt wird hier dokumentiert.

Hier können Sie sich für den IUM Newsletter anmelden!

Gerne schicken wir Ihnen auch alle aktuellen Informationen per Mail.