mobiles Menü Institut für Urheber- und Medienrecht
12.07.2013; 10:03 Uhr
US-Gericht verurteilt Apple wegen illegaler Preisabsprachen bei E-Books
Apple will gegen Entscheidung in Berufung gehen

Im Streit um wettbewerbswidrige Preisabsprachen bei E-Books kam ein New Yorker Gericht nun zur Überzeugung, dass Apple illegalerweise Preise im amerikanischen E-Book-Markt mit Verlagen abgesprochen hat. Das US-Justizministerium und 16 US-Bundesstaaten hatten im vergangenen Jahr Klage gegen den Konzern eingereicht (vgl. Meldung vom 12. April 2012). Konkret ging es bei der Auseinandersetzung um Modalitäten der Vereinbarungen von Apple mit Verlagen zum iPad-Verkaufsstart und der Einführung des iBook-Stores im Jahr 2010. Das US-Justizministerium warf Apple vor, zusammen mit Verlagen die Preise für digitale Bücher künstlich hochgeschraubt zu haben. Ohne die Organisation von Apple wären die illegalen Absprachen zur Erhöhung der Preise für E-Books Anfang 2010 nicht erfolgreich gewesen, begründete die Richterin Pressemeldungen zufolge ihre Entscheidung. »Apple spielte eine zentrale Rolle beim Aufbau und der Ausführung dieser Verschwörung«.

Wie Onlinemeldungen zu entnehmen ist, muss Apple sich nach dem am Mittwoch ergangenen Urteil nun auf eine Strafe und Schadensersatzzahlungen einstellen, über die zu einem späteren Zeitpunkt entschieden werde. Der Konzern habe jedoch bereits angekündigt, gegen das Urteil Berufung einlegen zu wollen. 

Dokumente:

[IUM/ct]

Permanenter Link zu dieser News Nr. 4991:

http://www.urheberrecht.org/news/4991/


Zurück zur Liste


Der kostenlose Service unserer Online-Redaktion.

Das IUM dokumentiert die politischen und rechtlichen Entwicklungen aus dem Bereich des Urheber- und Medienrechts und gibt einen tagesaktuellen Newsletter heraus. Dieser informiert über neue Gerichtsentscheidungen und laufende Gesetzgebungsverfahren und ist dabei dem Gebot strikter Neutralität verpflichtet. Fördermitglieder erhalten den Newsletter vorab per E-Mail. Sein Inhalt wird hier dokumentiert.

Hier können Sie sich für den IUM Newsletter anmelden!

Gerne schicken wir Ihnen auch alle aktuellen Informationen per Mail.