mobiles Menü Institut für Urheber- und Medienrecht

Zu den Meldungen:


1&1 und Yahoo zeigen »kein Interesse an Lizenzverhandlungen«
Wie die VG Media in ihrer Pressemitteilung vom 1. Juli 2014 bekannt gibt, geht die Verwertungsgesellschaft neben dem Internetkonzern Google (vgl. Meldung vom 20. Juni 2014) nun auch gegen Yahoo und 1&1 vor. Mit ihrer weiteren beim DPMA eingereichten ... [mehr]
 
Verlage erhalten Schützenhilfe von Bundesjustizminister Maas
Erst kürzlich ist bekannt geworden, dass die VG Media zivilrechtliche Schritte bei der Schiedsstelle für Urheberrechtsangelegenheiten des DPMA eingeleitet hat (vgl. Meldung vom 20. Juni 2014). Nun gehen die Verleger auch kartellrechtlich gegen ... [mehr]
 
Google muss sich vor DPMA-Schiedsstelle verantworten
»Die VG Media hat den Zivilrechtsweg gegen Google eröffnet.« Dies gab die Gesellschaft zur Verwertung der Urheber- und Leistungsschutzrechte von Medienunternehmen am Mittwoch in ihrer Pressemitteilung bekannt. Sie fordert Zahlung einer ... [mehr]
 
»Idealer Partner für ein breites Bündnis unterschiedlichster Rechteinhaber«
Wie die VG Media in ihrer gestrigen Pressemeldung mitteilt, steigen 12 deutsche Presseverleger als Gesellschafter in die VG Media ein und übernehmen damit im Wege einer Erhöhung des Stammkapitals 50 Prozent der Geschäftsanteile der VG Media ... [mehr]
 
»Leistungsschutzrecht und urheberrechtliches Nutzungsrecht aus einer Hand«
Wie die VG Wort in ihrer heutigen Pressemeldung mitteilt, wurde bei der außerordentlichen Mitgliederversammlung am vergangenen Freitag (vgl. Meldung vom 19. September 2013) der einstimmige Beschluss gefasst, in Zukunft das Leistungsschutzrecht des ... [mehr]
 
Verlage sollen weitere Verwendung von Inhalten für Google News bestätigen
Am 1. August tritt das Leitungsschutzrecht für Presseverlage in Kraft, wodurch Verlage das Recht erhalten, künftig von Suchmaschinen und ähnlichen Diensten Lizenzgebühren für die Nutzung von Artikeln und Auszügen einzufordern ... [mehr]
 
Das »IUM« hat das Gesetzgebungsverfahren ausführlich dokumentiert
Nachdem sowohl Bundestag als auch Bundesrat das Leistungsschutzrecht für Presseverleger verabschiedet hatten, sind nun mit der Unterschrift des Bundespräsidenten und der Veröffentlichung im Bundesgesetzblatt am 14. Mai 2013 auch die ... [mehr]
 
Anrufung des Vermittlungsausschusses bleibt aus
Der Bundesrat hat die Initiative der Bundesregierung für ein Leistungsschutzrecht für Presseverleger in der vom Rechtsausschuss geänderten Fassung (vgl. Meldung vom 27. Februar 2013) am heutigen Dienstag passieren ... [mehr]
 

Der kostenlose Service unserer Online-Redaktion.

Das IUM dokumentiert die politischen und rechtlichen Entwicklungen aus dem Bereich des Urheber- und Medienrechts und gibt einen tagesaktuellen Newsletter heraus. Dieser informiert über neue Gerichtsentscheidungen und laufende Gesetzgebungsverfahren und ist dabei dem Gebot strikter Neutralität verpflichtet. Fördermitglieder erhalten den Newsletter vorab per E-Mail. Sein Inhalt wird hier dokumentiert.

Hier können Sie sich für den IUM Newsletter anmelden!

Gerne schicken wir Ihnen auch alle aktuellen Informationen per Mail.