mobiles Menü Institut für Urheber- und Medienrecht

Zu den Meldungen:


12.12.2014; 11:32 Uhr
Aus für »Google News« in Spanien
Google nimmt Nachrichtenservice aufgrund der Abgabepflicht vom Netz
In einem Blogbeitrag vom 11. Dezember 2014 kündigt Google das Ende seines Online-Nachrichtendienstes in Spanien zum 16. Dezember 2014 an. Grund hierfür sei die am 1. Januar 2015 in Kraft tretende Änderung des spanischen Urheberrechts, wonach ... [mehr]
 
OLG Köln bestätigt Persönlichkeitsrechtsverletzung
Wie »Spiegel Online« berichtet, mussten Alice Schwarzer und der »Emma«-Frauenverlag erneut eine Niederlage gegen den Moderator Jörg Kachelmann einstecken. Nach einer aktuellen Entscheidung des OLG Köln sei es den Beklagten ... [mehr]
 
Bauer-Verlag setzt sich gegen Bundesverband Presse-Grosso durch
Das OLG Düsseldorf hat heute im Streit um das Recht auf bilaterale Verhandlungen mit Presse-Grossisten entschieden, dass das derzeitige zentrale Verhandlungsmandat des Presse-Grosso-Systems kartellrechtswidrig ist (Az.: VI - U 7/12). Geklagt hatte ... [mehr]
 
Entscheidung des BayVGH aus dem Jahr 2012 bestätigt
Mit Urteil vom 29. Januar 2014 hat das BVerwG den seit Jahren andauernden Rechtsstreit zwischen der Axel Springer AG gegen die Bayerische Landeszentrale für neue Medien (BLM) und die Kommission für die Ermittlung der Konzentration im Medienbereich ... [mehr]
 
ARD zufrieden - Verleger kündigen Revision an
Das OLG Köln hat am Freitag die Klage der Zeitungsverleger gegen die »Tagesschau«-App abgewiesen. Wie das Gericht bereits in der Verhandlung im November andeutete (vgl. Meldung vom 11. November 2013), stellte es in der nun verkündeten ... [mehr]
 
Urteilsverkündung voraussichtlich am 20. Dezember 2013
Der Streit zwischen Zeitungsverlegern und ARD um die »Tagesschau«-App ging am Freitag vor dem Berufungsgericht in die zweite Runde. Das OLG Köln machte Onlineberichten zufolge bei der Verhandlung seine Auffassung deutlich, dass, die streitgegenständliche ... [mehr]
 
»Kreativwirtschaft muss zur Chefsache werden«
Am Dienstag Nachmittag diskutierten Vertreter der Deutschen Content Allianz (DCA) und der Politik auf dem Internationalen Medienkongress in Berlin zum Thema »Chefsache Kreativwirtschaft! Wie gehts weiter mit Netzpolitik und Urheberrecht?«. ... [mehr]
 
VG-Wort in dem seit Jahren andauernden Rechtsstreit in wichtigen Punkten bestätigt
Mit heutigem Urteil (Az.: C-457/11 bis C-460/11; Veröffentlichung in ZUM bzw. ZUM-RD folgt) hat der EuGH entschieden, dass für die Vervielfältigung geschützter Werke durch Drucker oder PCs eine Urheberrechtsabgabe erhoben werden kann. ... [mehr]
 
Verankerung des Presse-Grossos soll separat auf den Weg gebracht werden
Der Bundesrat will mit dem von ihm eingebrachten »Entwurf eines Gesetzes zur Änderung des Gesetzes gegen Wettbewerbsbeschränkungen zur gesetzlichen Absicherung des Presse-Grossos« (Bundestags-Drucksache 17/13425, pdf-Datei) den Bundesverband ... [mehr]
 
»Verantwortung der Verlage und Qualität des Journalismus«
Zum Welttag der Pressefreiheit am 3. Mai 2013 luden der Bayerische Journalisten-Verband e.V. (BJV) gemeinsam mit dem Bayerischen Rundfunk, der Deutschen Journalistenschule und dem Presseclub München e.V. zur Diskussion über Verantwortung ... [mehr]
 

Der kostenlose Service unserer Online-Redaktion.

Das IUM dokumentiert die politischen und rechtlichen Entwicklungen aus dem Bereich des Urheber- und Medienrechts und gibt einen tagesaktuellen Newsletter heraus. Dieser informiert über neue Gerichtsentscheidungen und laufende Gesetzgebungsverfahren und ist dabei dem Gebot strikter Neutralität verpflichtet. Fördermitglieder erhalten den Newsletter vorab per E-Mail. Sein Inhalt wird hier dokumentiert.

Hier können Sie sich für den IUM Newsletter anmelden!

Gerne schicken wir Ihnen auch alle aktuellen Informationen per Mail.