mobiles Menü Institut für Urheber- und Medienrecht

Zu den Meldungen:


Kartellamt prüft geplante VoD-Plattform von ARD und ZDF
Der Verband Privater Rundfunk und Telemedien (VPRT) hat gestern seinen Jahresbericht 2011 vorgelegt. Themen der Medienrückschau sind unter anderem das duale Rundfunksystem und das Urheberrecht sowie Jugendmedien- und Datenschutz. Der VPRT kritisiert, ... [mehr]
 
Zu starke Konvergenz mit Internetaktivitäten der Verleger
Der Zeitungsverlegerverband NRW (ZVNRW) hat angekündigt, gegen den Drei-Stufen-Test zu klagen. Das Verfahren zur Überprüfung der Telemedienkonzepte öffentlich-rechtlicher Sender ist, so der Vorsitzende des ZVNRW, »WAZ«-Geschäftsführer ... [mehr]
 
Private Sender: Beschreibungen der Angebote genügen nicht den Anforderungen des Tests
In einer Pressemitteilung weist der Verband Privater Rundfunk und Telemedien e.V. (VPRT) auf zwei Stellungnahmen hin, die man in dieser Woche dem Fernsehrat des ZDF im Rahmen des Drei-Stufen-Tests gem. § 11 f Abs. 4 des Rundfunkstaatsvertrages (RStV) ... [mehr]
 
12. Rundfunkänderungsstaatsvertrag ist am 1. Juni 2009 in Kraft getreten
Nach dem ZDF, das bereits in der vergangenen Woche eine massive Reduzierung seiner Internetangebote angekündigt hatte (vgl. Meldung vom 28. Mai 2009), gab nun auch die ARD mit Inkrafttreten des 12. Rundfunkänderungsstaatsvertrag zum 1. Juni ... [mehr]
 
12. Rundfunkänderungsstaatsvertrag tritt zum 1. Juni 2009 in Kraft
Das ZDF will Inhalte auf seinen Internet-Portalen »zdf.de«, »sport.zdf.de« und »heute.de« erheblich reduzieren. Bis zum Jahresende sollen rund 80 Prozent wieder aus dem Internet genommen werden, wie der Evangelische ... [mehr]
 
Experten rechnen mit einer wesentlich höheren Summe
Auf ihrer Sitzung am 1. April 2009 in München haben die Intendantinnen und Intendanten der ARD die formalen Kriterien für Telemedienkonzepte und den zeitlichen Ablauf des Prüfungsverfahrens für den im 12. Rundfunkänderungsstaatsvertrag ... [mehr]
 
Abschluss des Drei-Stufen-Tests für bestehende Telemedien bis zum 31. August 2010
Nach der Einigung auf ihrem Treffen Ende Oktober in Dresden (vgl. Meldung vom 23. Oktober 2008) haben die Ministerpräsidenten der Länder nun den 12. Rundfunkänderungsstaatsvertrag am 18. Dezember 2008 offiziell unterzeichnet. Im nächsten ... [mehr]
 
Fernsehrat will Prüfung transparent und nachvollziehbar gestalten
Der Fernsehrat des Zweiten Deutschen Fernsehens (ZDF) hat sich auf ein Genehmigungsverfahren zur Umsetzung Drei-Stufen-Tests geeinigt, dem nach Inkrafttreten des 12. Rundfunkänderungsstaatsvertrages neue, veränderte und bestehende Telemedienangebote ... [mehr]
 
Zentrale Koordinationsgruppe soll Arbeit erleichtern
Noch vor der für Ende 2008 erwarteten Unterzeichnung des 12. Rundfunkänderungsstaatsvertrages durch die Ministerpräsidenten der Länder hat die ARD Maßnahmen für die Durchführung des im Vertragsentwurf vorgesehenen Drei-Stufen-Tests ... [mehr]
 
Medienpolitischer Stammtisch »Europa contra ARD und ZDF« in Berlin
In ihrer Rede anlässlich des medienpolitischen Stammtisches in Berlin am 10. November 2008 hat EU-Medienkommissarin Viviane Reding die Einflussnahme der Europäischen Kommission im Bereich des öffentlich-rechtlichen Rundfunks verteidigt ... [mehr]
 

Der kostenlose Service unserer Online-Redaktion.

Das IUM dokumentiert die politischen und rechtlichen Entwicklungen aus dem Bereich des Urheber- und Medienrechts und gibt einen tagesaktuellen Newsletter heraus. Dieser informiert über neue Gerichtsentscheidungen und laufende Gesetzgebungsverfahren und ist dabei dem Gebot strikter Neutralität verpflichtet. Fördermitglieder erhalten den Newsletter vorab per E-Mail. Sein Inhalt wird hier dokumentiert.

Hier können Sie sich für den IUM Newsletter anmelden!

Gerne schicken wir Ihnen auch alle aktuellen Informationen per Mail.