mobiles Menü Institut für Urheber- und Medienrecht

Zu den Meldungen:


»Modernisierungsprozess des Urheberrechts weiter vorantreiben«
Der Kerngehalt des gestern verabschiedeten Positionspapiers der CDU/CSU-Bundestagsfraktion, mit dem sie in die weitere Debatte um das Urheberrecht gehen will, lautet nach Aussage des Fraktionsvorsitzenden Volker Kauder, dass der Schutz des geistigen ... [mehr]
 
Geplantes Expertengremium soll konkrete Vorschläge erarbeiten
Angesichts der hitzig geführten Debatte um das Urheberrecht ist es nach Auffassung der Deutschen Stiftung Eigentum »höchste Zeit für eine Bestandsaufnahme, die die Fakten von den Mutmaßungen trennt und Ursachen und Wirkungen ... [mehr]
 
»Es muss für das Urheberrecht geworben und das Rechtsempfinden gestärkt werden«
Gegenüber dem »Handelsblatt« kündigte Bundesjustizministerin Sabine Leutheusser-Schnarrenberger an, ihr Ministerium werde wie geplant Vorschläge für das geltende Urheberrecht vorlegen, die u.a. das Leistungsschutzrecht ... [mehr]
 
Deutsche Content Allianz fordert konkrete Reformvorschläge
In einem Gastbeitrag in der »FAZ« schreibt Bundesjustizministerin Sabine Leutheusser-Schnarrenberger über das im Zusammenhang mit der Urheberrechtsdebatte bestehende Interessengeflecht, in dem sich der Gesetzgeber nicht mit nur einem ... [mehr]
 
Union kündigt Positionspapier zur Urheberrechtsreform an
»Wir können nicht alles zum Nulltarif anbieten«, erklärte Bundeskanzlerin Angela Merkel Medienberichten zufolge gestern abend auf der Medianight 2012 der CDU. Dafür müsse gerade auch bei jungen Leuten geworben werden. Sie ... [mehr]
 
»12 Thesen für ein faires und zeitgemäßes Urheberrecht«
Urheberrecht und geistiges Eigentum seien nicht obsolet geworden durch das Internet, so der Grundgedanke des heute veröffentlichten Thesenpapiers (pdf-Datei) der SPD-Bundestagsfraktion. Die SPD versteht die gesellschaftlichen, ... [mehr]
 
»Gegenseitiges Verständnis für unterschiedliche Einschätzungen und Ansätze fördern«
Auf dem von »iRights.info« veranstalteten »Urheber-Nutzer-Dialog« am vergangenen Freitag in Berlin diskutierten Nutzer, Urheber, Vertreter von Urheberverbänden und Nutzerinitiativen über Nutzung und Verwertung geschützter ... [mehr]
 
»Bislang größte Aktion von Schriftstellern und Künstlern gegen den Diebstahl geistigen Eigentums«
»Mit Sorge und Unverständnis verfolgen wir als Autoren und Künstler die öffentlichen Angriffe gegen das Urheberrecht. Das Urheberrecht ist eine historische Errungenschaft bürgerlicher Freiheit gegen feudale Abhängigkeit ... [mehr]
 
»Aufklärung ist erforderlich - Rechtsverfolgung mit Augenmaß«
Die VG Wort hat gestern ein Positionspapier zum Urheberrecht (pdf-Datei) veröffentlicht, mit dem sie in der aktuellen Debatte um das Urheberrecht Stellung bezieht. Sie spricht sich für mehr »Aufklärungsarbeit« sowie für ... [mehr]
 
»Überzogene Anforderungen an ›sorgfältige Suche‹ nicht praxistauglich«
Der Deutsche Bibliotheksverband e.V. (dbv) hat ein Positionspapier zum aktuell diskutierten Vorschlag der EU-Kommission für die »Richtlinie über bestimmte zulässige Formen der Nutzung verwaister Werke« (pdf-Datei) veröffentlicht. ... [mehr]
 

Der kostenlose Service unserer Online-Redaktion.

Das IUM dokumentiert die politischen und rechtlichen Entwicklungen aus dem Bereich des Urheber- und Medienrechts und gibt einen tagesaktuellen Newsletter heraus. Dieser informiert über neue Gerichtsentscheidungen und laufende Gesetzgebungsverfahren und ist dabei dem Gebot strikter Neutralität verpflichtet. Fördermitglieder erhalten den Newsletter vorab per E-Mail. Sein Inhalt wird hier dokumentiert.“

Hier können Sie sich für den IUM Newsletter anmelden!

Gerne schicken wir Ihnen auch alle aktuellen Informationen per Mail.