mobiles Menü Institut für Urheber- und Medienrecht

Zu den Meldungen:


Keine Verletzung des postmortalen Persönlichkeitsrechts
Das AG Metmann hat mit jetzt bekannt gewordenem Urteil vom 16. Juni 2015 entschieden, dass Fotos von Grabsteinen, die die Namen der Verstorbenen preisgeben auf einer Website veröffentlicht werden dürfen (Az.: 25 C 384/15).  Die Beklagte, ... [mehr]
 
Medien zur Unterlassung der rechtswidrigen Nutzung aufgefordert
Der Fotograf des viel diskutierten Titelbildes des »SZ Magazins« mit einem den Mittelfinger zeigenden Peer Steinbrück wehrt sich gegen die vielfache unberechtigte Verwendung der Aufnahme in inländischen und ausländischen Medien. ... [mehr]
 
Fotograf behauptet unberechtigte Nutzung seines Fotos
Einer Meldung der »SZ Online« zufolge nutzt der US-Geheimdienst als Grundlage des Logos für sein umstrittenes Überwachungsprogramm »PRISM« ein Bild des Fotografen Adam Hart-Davis. Zwar habe die NSA die ... [mehr]
 
Kein Schadensersatz für das vierbeinige »Fotomodell«
Das OLG München hatte sich gestern mit einem Rechtsstreit um Fotos des Mops-Rüden »Sir Henry« zubefassen. Das Porträt des Vierbeiners war auf dem August-Blatt und auch auf dem Titelblatt des Kalenders »Hunde-Blicke« ... [mehr]
 
Fotografin fordert 1.200 Euro Schadensersatz und rund 600 Euro Rechtsanwaltskosten
Medienberichten zufolge ist Anfang dieses Jahres die erste Abmahnung wegen eines fremden Miniatur-Vorschaubilds, das ohne Erlaubnis der Fotografin über einen Link auf der Facebook-Seite eines Dritten zu sehen war, bekannt geworden. Die ... [mehr]
 
Erkennbarkeit des für den Inhalt Verantwortlichen - Abstellen auf »verständigen Internetnutzer«
Zu der in hohem Maße umstrittenen und höchstrichterlich noch ungeklärten Frage, ob die Darstellung fremder Inhalte in einem Frame eine urheberrechtlich relevante Verwertungshandlung ist, hat das OLG Köln am 16. März 2012 entschieden ... [mehr]
 
»Absehbar, aber offenbar doch neu«
In den Medien sorgt derzeit die erste (bekannt gewordene) Abmahnung wegen eines fremden Fotos für Aufsehen, das ohne Erlaubnis des Fotografen durch einen Dritten auf eine Facebook-Pinnwand hochgeladen wurde. Die mit dem Mandat betrauten Kölner ... [mehr]
 
Untersagung bereits der Anfertigung von Bildern unverhältnismäßig
Das BVerwG hat mit seinem Urteil vom 28. März 2012 (Az.: 6 C 12.11; Veröffentlichung in ZUM bzw. ZUM-RD folgt) entschieden, dass das von Polizeibeamten des Spezialeinsatzkommandos (SEK) während eines Einsatzes gegenüber Pressefotografen ... [mehr]
 
»Das Ende einer Ära« oder »Eine ziemlich clevere Maßnahme«
Wie vor zwei Wochen angekündigt, hat sich die wohl bekannteste Bittorrent-Seite »The Pirate Bay« vom Torrent-Geschäft zurückgezogen und stellt seinen Nutzern ab sofort nur noch sogenannte Magnet-Links zur Verfügung. Im ... [mehr]
 
»Rapidshare« jedoch unbeeindruckt
Nachdem der Filehoster »Megaupload« am vergangenen Donnerstag von internationalen Behörden vom Netz genommen wurde, zeigt die Aktion offenbar auch Wirkung bei anderen Sharehostern. Am Sonntag habe »FileSonic« ohne Angabe von ... [mehr]
 

Der kostenlose Service unserer Online-Redaktion.

Das IUM dokumentiert die politischen und rechtlichen Entwicklungen aus dem Bereich des Urheber- und Medienrechts und gibt einen tagesaktuellen Newsletter heraus. Dieser informiert über neue Gerichtsentscheidungen und laufende Gesetzgebungsverfahren und ist dabei dem Gebot strikter Neutralität verpflichtet. Fördermitglieder erhalten den Newsletter vorab per E-Mail. Sein Inhalt wird hier dokumentiert.

Hier können Sie sich für den IUM Newsletter anmelden!

Gerne schicken wir Ihnen auch alle aktuellen Informationen per Mail.