mobiles Menü Institut für Urheber- und Medienrecht

Zu den Meldungen:


TCU darf keine Technologien anbieten, die die Verbreitung dekodierter Programme übers Internet ermöglichen
Das Koblenzer Unternehmen TC Unterhaltungselektronik AG (TCU) darf die Software namens »Byte Tornado« nicht verbreiten. Dies entschied das Landgericht Hamburg (LG) am 26.4.2005 und bestätigte damit eine einstweilige Verfügung, die ... [mehr]
 
Springer Verlag unterliegt vor dem Landgericht Hamburg
Die Verlagsgruppe Milchstrasse erwirkte am 11.5.2004 vor dem Landgericht Hamburg eine einstweilige Verfügung gegen den Axel Springer Verlag, die den Vertrieb der Programmzeitschrift »TV Digital« untersagt. Der Axel Springer Verlag ... [mehr]
 
dpa: Verhandlungen kurz vor dem Abschluss
Der Kabelnetzbetreiber Liberty Media plant angeblich den Einstieg bei Kirchs defizitärem Bezahlfernsehen Premiere World. Die Deutsche Presse-Agentur (dpa) meldet am 15.11.2001 unter Berufung auf Verhandlungskreise", Liberty Media-Chef John Malone ... [mehr]
 
"Man muss ja nicht alles tun, was Leo Kirch will"
Die SAT.1-Fußball-Sendung "ran" hat einen prominenten Zuschauer verloren. Bundeskanzler Gerhard Schröder (SPD) meinte am 6.8.2001 gegenüber der Zeitschrift "Stern", früher habe er um 18:30 Uhr immer "ran" gesehen. Er käme aber ... [mehr]
 

Der kostenlose Service unserer Online-Redaktion.

Das IUM dokumentiert die politischen und rechtlichen Entwicklungen aus dem Bereich des Urheber- und Medienrechts und gibt einen tagesaktuellen Newsletter heraus. Dieser informiert über neue Gerichtsentscheidungen und laufende Gesetzgebungsverfahren und ist dabei dem Gebot strikter Neutralität verpflichtet. Fördermitglieder erhalten den Newsletter vorab per E-Mail. Sein Inhalt wird hier dokumentiert.

Hier können Sie sich für den IUM Newsletter anmelden!

Gerne schicken wir Ihnen auch alle aktuellen Informationen per Mail.