mobiles Menü Institut für Urheber- und Medienrecht

Zu den Meldungen:


RIAA hofft auf Signalwirkung, EFF sieht einen Einzelfall
Zu einem Schadensersatz von insgesamt 220.000 Dollar hat das Bezirksgericht Duluth im US-Bundesstaat Minnesota eine Nutzerin der Internet-Tauschbörse »KaZaA« wegen der rechtswidrigen Zugänglichmachung von 24 urheberrechtlich geschützten ... [mehr]
 
Medienkonzern zahlt laut Medienberichten 130 Mio. US-Dollar an Musikverleger
Im Streit um die finanzielle Unterstützung der ehedem illegalen Internet-Musiktauschbörse Napster seitens der Bertelsmann AG hat sich das Gütersloher Unternehmen nun auch mit der amerikanischen National Music Publishers' Association (NMPA) ... [mehr]
 
Keine Übernahme der rechtlichen Verantwortung für Urheberrechtsverletzungen
Die Bertelsmann AG hat sich mit dem Musikkonzern EMI im Streit um die finanzielle Unterstützung des Gütersloher Unternehmens für die ehedem illegale Musiktauschbörse Napster geeinigt. Wie die »Welt Online« am 27.3.2007 ... [mehr]
 

Der kostenlose Service unserer Online-Redaktion.

Das IUM dokumentiert die politischen und rechtlichen Entwicklungen aus dem Bereich des Urheber- und Medienrechts und gibt einen tagesaktuellen Newsletter heraus. Dieser informiert über neue Gerichtsentscheidungen und laufende Gesetzgebungsverfahren und ist dabei dem Gebot strikter Neutralität verpflichtet. Fördermitglieder erhalten den Newsletter vorab per E-Mail. Sein Inhalt wird hier dokumentiert.

Hier können Sie sich für den IUM Newsletter anmelden!

Gerne schicken wir Ihnen auch alle aktuellen Informationen per Mail.