mobiles Menü Institut für Urheber- und Medienrecht

Entwurf eines Gesetzes zur verbesserten Durchsetzung des Anspruchs der Urheber und ausübenden Künstler auf angemessene Vergütung (BT-Drs. 18/8625)

Dokumentation des Gesetzgebungsverfahrens

Entstehung

16.12.2016

Der Bundesrat hat beschlossen keinen Antrag auf Einberufung des Vermittlungsausschusses zu stellen (BR-Drs. 765/16(B))

15.12.2016

Nach der 2. und 3. Lesung im Bundestag wurde der Gesetzentwurf (BT-Drs. 18/8625) in Form der Beschlussempfehlung des Rechtsausschusses (BT-Drs. 18/10637) angenommen. (Protokoll der 209. Sitzung Zusatztagesordnungspunkt 5, S.20969 B – 20976 B ) (News)
Der Entschließungsantrag der Fraktion Die Linke (BT-Drs. 18/10660) wurde wie die Anträge der Fraktion BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN (BT-Drs. 18/7518 / 18/8245) abgelehnt.

13.12.2016

Beschlussempfehlung und Bericht des Ausschusses für Recht und Verbraucherschutz (6. Ausschuss) (BT-Drs. 18/10637) zu dem Gesetzentwurf der Bundesregierung (BT-Drs. 18/8625),

zu den Anträgen der Fraktion
BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN (BT-Drs. 18/7518 / 18/8245)

12.7.2016

Thesenpapier des Arbeitskreis Urheberrecht der SPD-Bundestagsfraktion

6.7.2016

Öffentliche Anhörung des Ausschuss für Recht und Verbraucherschutz des Deutschen Bundestages zu dem Gesetzentwurf und Antrag sowie zum Thema „Verlegerbeteiligung“ (Ausschussdrucksache 18(6)238(neu) und 18(6)237). (Tagesordnung)

Sachverständige zu Gesetzentwurf und Antrag:

  • Dr. Martin Diesbach, Rechtsanwalt und Partner, München
  • Prof. Dr. Jan Hegemann, Rechtsanwalt und Partner, Berlin
  • Prof. Dr. Karl-Nikolaus Peifer, Universität zu Köln, Institut für Medienrecht und Kommunikationsrecht
  • Prof. Dr. Gerhard Pfennig, Initiative Urheberrecht, Berlin
  • Benno H. Pöppelmann, DJV – Deutscher Journalisten-Verband e.V., Berlin; Justiziar und Leiter der Kommission Urheberrecht
  • Jörg Sundermeier, Verbrecher Verlag, Listau & Sundermeier GbR, Berlin; Autor und Verleger
  • Dr. Urs Verweyen, Rechtsanwalt, Berlin

Sachverständige zum Thema "Verlegerbeteiligung":

  • Dr. Tobias Holzmüller, GEMA – Generaldirektion, München, Justiziar, Leiter der Rechtsabteilung
  • Prof. Dr. Christian Sprang, Börsenverein des Deutschen Buchhandels, Frankfurt a.M. Rechtsanwalt, Justiziar, Leitung der Rechtsabteilung
  • Dr. Robert Staats Verwertungsgesellschaft WORT, München, Geschäftsführendes Vorstandsmitglied
  • Henry Steinhau, Journalismus & Medienwissen, Berlin
  • Dr. Urs Verweyen, Rechtsanwalt, Berlin

5.7.2016

Regelungsvorschläge zur Sicherung der gemeinsamen Rechtewahrnehmung von Urhebern und Verlegern in Folge der Urteile EuGH „Reprobel" und BGH „Vogel" (Ausschussdrucksache 18(6)238(neu) BMJV) (News)

4.7.2016

Eckpunktepapier zur Regelung der Verlegerbeteiligung (Ausschussdrucksache 18(6)237 Bundestagsfraktion Bündnis 90/Die Grünen)

9.6.2016

1. Lesung des Gesetzentwurfs im Bundestag (BT-Drs. 18/8625), Protokoll / Video der 176. Sitzung TOP 14 A, Überweisung an die zuständigen Ausschüsse (Ausschuss für Recht und Verbraucherschutz (f), Ausschuss für Kultur und Medien)

1. Lesung des Antrags der Fraktion BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN: Urheberinnen und Urheber stärken – Urhebervertragsrecht reformieren (BT-Drs. 18/7518), Protokoll / Video der 176. Sitzung TOP 14 B, Überweisung an die zuständigen Ausschüsse (Ausschuss für Recht und Verbraucherschutz (f), Ausschuss für Wirtschaft und Energie, Ausschuss für Bildung, Forschung und Technikfolgenabschätzung, Ausschuss für Kultur und Medien, Ausschuss Digitale Agenda)

13.5.2016

Stellungnahme des Bundesrates (BR-Drs. 163/16(B)), Empfehlungen der Ausschüsse (BR-Drs. 163/1/16), (Protokoll TOP 18)

16.3.2016

Bundeskabinett beschließt Regierungsentwurf eines Gesetzes zur verbesserten Durchsetzung des Anspruchs der Urheber und ausübenden Künstler auf angemessene Vergütung. (Synopse der Entwürfe) (News)

15.2.2016

Antrag der Fraktion BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN: Urheberinnen und Urheber stärken – Urhebervertragsrecht reformieren (BT-Drs. 18/7518) (News)

5.10.2015

Referentenentwurf eines Gesetzes zur verbesserten Durchsetzung des Anspruchs der Urheber und ausübenden Künstler auf angemessene Vergütung. Die beteilgten Kreise werden gebeten bis zum 30.12.2015 Stellung zu nehmen.

15.9.2015

Geleakter Referentenentwurf eines Gesetzes zur verbesserten Durchsetzung des Anspruchs der Urheber und ausübenden Künstler auf angemessene Vergütung.

11.9.2015

Die wesentlichen Inhalte des Referentenentwurfs werden vom BMJV veröffentlicht.

Juli 2015

Münchner Entwurf zum Urhebervertragsrecht des Carl Hanser Verlags, der Constantin Film, der Münchner Verlagsgruppe, der ProSiebenSat.1 Media AG, des Verlags C.H. BECK, der Wiedemann & Berg Filmproduktion und der Rechtsanwaltskanzlei SKW Schwarz (News)

März 2015

Reformvorschläge der Initiative Urheberrecht (News)

November 2014

"Kölner Entwurf" eines Gesetzes zur weiteren Stärkung der vertraglichen Stellung von Urhebern und zur besseren Durchsetzung einer angemessenen Vergütung von Prof. Dr. Karl-Nikolaus Peifer, Dr. Dieter Frey, LL.M., Dr. Matthias Rudolph

März 2013

Antrag der Fraktion BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN „Verhandlung auf Augenhöhe – Das Urhebervertragsrecht reformieren“ (BT-Drs. 17/12625)

Oktober 2012

Gesetzentwurf der Fraktion DIE LINKE „Entwurf eines Zweiten Gesetzes zur Stärkung der vertraglichen Stellung von Urhebern und ausübenden Künstlern“ (BT-Drs. 17/11040)

 

Positionen

zu dem verabschiedeten Gesetz

16.12.2016

Pressemitteilung der DJV (News)

16.12.2016

Pressemitteilung des Börsenvereins des Deutschen Buchhandels (News)

16.12.2016

Pressemitteilung von ver.di (News)

16.12.2016

Pressemitteilung der BVR (News)

16.12.2016

Pressemitteilung der VG-Wort (News)

15.12.2016

Stellungnahme der Initiative Urheberrecht (News)

14.12.2016

Pressemitteilung der Freischreiber

14.12.2016

gemeinsame Stellungnahme von VDZ und BDVZ

zu dem Regierungsentwurf

10/2016

Forderungen des Netzwerk Autorenrechte

23.6.2016

Stellungnahme der BIU

8.6.2016

offener Brief des Bundesverbands Regie (BVR)

6.6.2016

Stellungnahme von ARD und ZDF

31.5.2016

Stellungnahme der bitkom

11.5.2016

Stellungnahme des InteressenVerbands Synchronschauspieler e.V.

9.5.2016

Stellungnahme von ver.di

28.4.2016

Antworten der Fraktionen zum Urhebervertragsrecht (Wortlaut)

22.4.2016

Gemeinsame Presseerklärung von dju in ver.di und DJV

22.4.2016

Forderung von 11 Autorenverbänden

15.4.2016

Pressemitteilung von Ver.di

11.4.2016

Stellungnahme der Initiative Urheberrecht (News)

18.3.2016

Petition der Urheberverbände auf change.org

17.3.2016

Pressemitteilung des DMV

17.3.2016

Pressemitteilung der Produzentenallianz (News)

17.3.2016

Pressemitteilung der AG DOK (News)

17.3.2016

Pressemitteilung der SAZ (Spiele-Autoren-Zunft e.V.) (News)

16.3.2016

Pressemitteilung der SPD Fraktion

16.3.2016

Pressemitteilung der CDU/CSU Fraktion

16.3.2016

Pressemitteilung des VDZ (Verband Deutscher Zeitschriftenverleger)

16.3.2016

Pressemitteilung des BDVZ (Bundesverband Deutsche Zeitungsverleger)

16.3.2016

Pressemitteilung von ver.di

16.3.2016

Stellungnahme des BVR (Bundesverband Regie) (News)

16.3.2016

Pressemitteilung des DJV (Deutscher Journalisten-Verband)

16.3.2016

Pressemitteilung des BIU (Bundesverband Interaktive Unterhaltungssoftware

16.3.2016

Pressemitteilung des VPRT (News)

15.3.2016

Stellungnahme der Initiative Urheberrecht (zum geleakten Entwurf) (News)

15.3.2016

Pressemitteilung des IVS (Interessenverband Synchronschauspieler)

15.3.2016

Pressemitteilung des DOV (Deutsche Orchestervereinigung) (News)

 

Zusammenfassung von iRights.info

 

zu dem Referentenentwurf

17.2.2016

Pressemitteilung der Deutschen Orchestervereinigung (DOV) (News)

17.2.2016

Pressemitteilung des Deutschen Bühnenvereins (News)

9.2.2016

Erklärung der UrheberInnen und KünstlerInnen: Gemeinsam für ein faires Urhebervertragsrecht! (News)

1.2.2016

Berliner Erklärung der IHK Berlin und Interessenverbänden der Kreativwirtschaft (News)

28.1.2016

Stellungnahme des DeutschenAnwaltvereins

5.1.2016

Stellungnahme des DGB

12/2015

Stellungnahme des VPRT

31.12.2015

Stellungnahme des Max-Planck-Institut für Innovation und Wettbewerb

30.12.2015

Stellungnahme des Börsenvereins des Deutschen Buchhandels (News)

30.12.2015

Stellungnahme des ZDF

30.12.2015

Stellungnahme der ARD

29.12.2015

Stellungnahme des Verbands der Berufsgruppen Szenenbild & Kostümbild (VSK)

29.12.2015

Stellungnahme des Bundesverband Interaktive Unterhaltungssoftware e.V. (BIU)

29.12.2015

Stellungnahme der GRUR

29.12.2015

Stellungnahme der Allianz deutscher Designer (AGD) e.V.

23.12.2015

Stellungnahme des Verbands Deutscher Schriftstellerinnen und Schriftsteller in ver.di

22.12.2015

Stellungnahme der BITKOM

22.12.2015

Stellungnahme des Deutschen Bibliotheksverband e.V. (dbv)

22.12.2.015

Stellungnahme des Verbands Bildungsmedien e.V.

22.12.2015

Stellungnahme des GAME Bundesverbands

22.12.2015

Stellungnahme des Verbands Deutscher Drehbuchautoren e.V. (VDD)

21.12.2015

Stellungnahme der Deutschen Gesellschaft für Recht und Informatik e.V. (DGRI)

21.12.2015

Stellungnahme der Bundesrechtsanwaltskammer (BRAK)

21.12.2015

Stellungnahme des Interessenverband Syncronschauspieler e.V. (IVS)

21.12.2015

Stellungnahme des Deutschen Journalistenverbands (DJV) (News)

18.12.2015

Stellungnahme der Initiative Urheberrecht

17.12.2015

Stellungnahme von ver.di

16.12.2015

Stellungnahme des Verband unabhängiger Musikunternehmer (VUT)

12.12.2015

Offener Brief von Autoren, Verlegern und Literaturagenten (News)

10.12.2015

Stellungnahme des Deutschen Kulturrats (News)

5.12.2015

Stellungnahme der Arbeitsgemeinschaft Privater Rundfunk (APR)

11/2015

Stellungnahme des VdÜ - Verband deutschsprachiger Übersetzer literarischer und wissenschaftlicher Werke e.V. / Bundessparte Übersetzer im Verband deutscher Schriftsteller (VS) in ver.di

20.10.2015

Pressemitteilung des VPRT (News)

6.10.2015

Pressemitteilung des Börsenvereins des Deutschen Buchhandels

6.10.2015

Stellungnahme der Initiative Urheberrecht

24.9.2015

Pressemitteilung des Verbands Deutscher Drehbuchautoren e.V. (VDD)

22.9.2015

Pressemitteilung des DOMUS-Verbands

 

zu den wesentlichen Inhalten des Entwurfs

21.9.2015

Pressemitteilung von ver.di

16.9.2015

Kurzstellungnahme des Börsenvereins des Deutschen Buchhandels

15.9.2015

Pressemitteilung des DJV

11.9.2015

Stellungnahme der Initiative Urheberrecht

 

Veranstaltungen des Instituts

 

Literatur

Kreutzer, Till: Urhebervertragsrecht reloaded – Zur Urhebervertragsrechtsreform 2016. K&R 2016, Heft 09, Beilage, 48-49. (leicht bearbeiteter Fassung unter iRights.info)

Flechsig, Norbert P.: Entstehung und Abtretung gesetzlicher Vergütungsansprüche.
Zugleich ein Beitrag zur Frage einer Verlegerbeteiligung. GRUR 2016, 1103 - 1112.

Berger, Christian/Freyer, Simon: Neue individualvertragliche und kollektivrechtliche Instrumente zur Durchsetzung angemessener Urhebervergütungen. Zum Regierungsentwurf eines Gesetzes zur verbesserten Durchsetzung des Anspruchs der Urheber und ausübenden Künstler auf angemessene Vergütung vom 16.März 2016. ZUM 2016, 569 - 579.

Tolkmitt, Jan: Gemeinsame Vergütungsregeln – ein kartellrechtlich weiterhin ungedeckter Scheck. GRUR 2016, 564 - 569.

Obergfell, Eva Inés/Zurth, Patrick: Die Angemessenheit vertraglicher Urhebervergütungen und ihre gesetzlichen Sicherungsmechanismen. Zur Reform der Reform des Urhebervertragsrechts. ZGE/IPJ 8 (2016), 1 - 47.

Möller, Christoph: Verfassungsrechtliche Thesen zum Entwurf einer Neuregelung des
Urhebervertragsrechts des BMJV (Zusammenfassung eines Gutachtens vorgestellt im Rahmen einer Tagung des EMR vom 28.1.2016).

Thomas, Stefan: Kartellrechtliches Gutachten zum Urheberrecht (Zusammenfassung eines Gutachtens vorgestellt im Rahmen einer Tagung des EMR vom 28.1.2016).

Peifer, Karl-Nikolaus: Der Referentenentwurf zum Urhebervertragsrecht. GRUR 2016, 6 - 12.

Berger, Christian/Freyer, Simon: "Rückrufsrecht wegen anderweitiger Nutzung" – zum Vorschlag eines neuen § 40 a UrhG. GRUR 2016, 13 - 19.

Peifer, Karl-Nikolaus (Hg.): Urhebervertragsrecht in der Reform. Bibliothek des Eigentums Bd. 13. Springer Verlag, Heidelberg 2015.

Kreile, Johannes/Schley, Enno: Reform der Reform – Wie viel vom Kölner und Münchner Entwurf steckt im Referentenentwurf zum Urhebervertragsrecht? ZUM 2015, 837 – 841.

Ory, Stephan: Verschärfung des Urhebervertragsrechts. AfP 2015, 389 – 394.

Spindler, Gerald: Gutachten im Auftrag der SPD Fraktion: „Reformen der Vergütungsregeln im Urhebervertragsrecht“. ZUM 2012, 921 – 933.

 
 
 
 

 

Und zum Schluss noch ein Hinweis in eigener Sache ...

Das Institut für Urheber- und Medienrecht zählt zahlreiche Urheber, Produzenten, Verwertungsgesellschaften und Rundfunkanstalten/-unternehmen – um nur einige zu nennen – zu seinen Mitgliedern. Es versteht sich daher von selbst, dass das Institut für Urheber- und Medienrecht sich an dieser Diskussion nicht aktiv beteiligen will und/oder wird. Wir danken für Ihr Verständnis.

(Dieses Archiv wird betreut von RA Stephanie Niederalt)